russland.RU berichtet in Wort und Bild aus Russland und über Russland. Ungebunden, unabhängig und überparteilich. Ohne Vorurteile und Stereotypen versucht russland.RU Hintergründe und Informationen zu liefern um Russland, die Russen und das Leben in Russland verständlicher zu machen. Da wo die großen Verlage und Medienanstalten aufhören fängt russland.RU an.



06-11-2005 Oktoberrevolution
Zum 64. Jahrestag der Parade von 1941 auf dem Roten Platz
Am feierlichen Defilee auf dem Roten Platz, das am 7. November zum 64. Jahrestag der Parade von 1941 stattfindet, sollen sich 2 500 Kinder und Jugendliche aus mehr als 60 gesellschaftlichen Vereinigungen und wehrpatriotischen Klubs für Jugendliche beteiligen.

"Ebenso wie im vorigen Jahr wurden die Kinder in der Fabrik ‚Smena' für diese feierliche Angelegenheit neu eingekleidet: Sie bekommen bunte Jacken und Käppis, schwarze Hosen und weiße Handschuhe", sagte Tatjana Wassiljewa, die Vorsitzende des Moskauer PR-Komitees.

Die Farben seien durchdacht worden, damit die Kolonnen, in denen die Kinder marschieren, farblich aufeinander abgestimmt sind.

Nach dem Defilee behalten die Kinder die Kleidung, präzisierte Wassiljewa.

Außer den Jugendlichen werden 450 Veteranen über den Roten Platz marschieren, darunter Teilnehmer der Parade vom 7. November 1941, Teilnehmer der Siegesparade von 1945, Mitglieder des Moskauer Komitees der Kriegsveteranen und andere Veteranen.

Das Defilee wird einen historischen Teil haben: Militärs in Feldmänteln nach dem Vorbild von 1941, Soldaten in Pelzjacken, die Sibirische Division darstellend, und Schiläufer in Tarnumhängen werden etwa 30 Minuten lang über den Platz ziehen, und zwar zu den Klängen des vereinigten Musikkorps des Moskauer Militärbezirkes. Auf den Tribünen des Roten Platzes werden 5 000 Gäste erwartet, darunter die Eltern der am Defilee teilnehmenden Kinder.

bei russland.RU
Oktoberrevolution - 7. November - russland.RU feiert mit in einem Schwerpunkt


Die Veranstaltung wurde von Teilnehmern der Parade vom 7. November 1941 initiiert, die seit Jahren zum Andenken an jenes Ereignis auf dem Roten Platz zusammenkommen. "Diese Tradition ist der Gesellschaft nicht wegzunehmen, selbst wenn der 7. November kein offizieller Feiertag ist", betonte Wassiljewa.

Das Defilee wurde dreimal auf dem Moskauer Platz Chodynskoje Polje geprobt. Zwei Generalproben stehen auf dem Roten Platz bevor.

Am 7. November werden außerdem am Grab des Unbekannten Soldaten und am Denkmal für Marschall Schukow Blumen niedergelegt sowie für die Veteranen, die das Defilee mitmachen, ein feierliches Treffen und ein großes Konzert im Bolschoi-Theater veranstaltet.(RIA)