Olympia-Sperre: Hintertür statt Boykott! [Video]

In Russland toben nach der Sperre der eigenen Mannschaft für die kommenden Olympischen Winterspiele in Südkorea heftige Diskussionen – auch in der breiten Bevölkerung.

Anders als in deutschen Zeitungen, wo es vor allem darum geht, dass nach Meinung vieler Journalisten Russland zu glimpflich davon gekommen sei, drehen sie die russischen Meinungsverschiedenheiten vor allem darum, ob Sportler überhaupt die Möglichkeit nutzen sollen, unter strengen Auflage und als neutrale Starten an der Winterolympiade teilzunehmen. Möglich gemacht hat diese individuelle Entscheidung, die nun jeder vom Doping unbelastete Sportler treffen muss, Russland Präsident Putin, indem er einen generellen Boykott der Spiele durch Russland ausschloss, der schon von Hardlinern unter den Sportfunktionären angedacht war. Diese stehen angesichts des sportlichen und politischen Desasters jedoch selbst unter Kritik im eigenen Land.

Julia Dudnik informiert Euch im Rahmen ihrer Reihe Russland.direct über das aktuelle Geschehen rund um den Doping-Skandal und die Beschuldigung des Staatsdopings vor Ort aus Moskau. Ihre Videos gibt es jeden Sonntag auf russland.TV mit aktuellen News, Hintergründen und Interviews. Ihre eigene Homepage dazu findet Ihr unter http://www.russland.direct

Über den Autor

Julia Dudnik
Ich wohne in Moskau, bin Bachelor für Auswärtige Politik an der Lomonossow-Universität und mache im gleichen Fach aktuell meinen Master auf der MGIMO. Für russland.TV berichte ich vor allem Politisches – das ist genau mein Ding und ich habe während meinem Studium mit meiner journalistischen Arbeit angefangen. Besonders interessieren mich die deutsch-russischen Beziehungen, denn Deutschland war schon immer ein Land, das mich besonders fasziniert hat. Zu dem und anderen aktuellen News-Themen bin ich in Moskau für Euch unterwegs – auch aus Berlin und Sotschi habe ich schon für russland.TV berichtet. Und ich werde noch viel für russland.TV unterwegs sein. Meine regelmäßige News-Sendereihe heißt Russland.direct und gibt es bei russland.TV jeden Sonntag, oft auch mit kompetenten deutschen Russland- oder auch russischen Deutschlandexperten oder Politikern zu Gast. Früher habe ich aus Moskau die Hauptstadtreihe Moskau.life gemacht.