russland.RU berichtet in Wort und Bild aus Russland und über Russland. Ungebunden, unabhängig und überparteilich. Ohne Vorurteile und Stereotypen versucht russland.RU Hintergründe und Informationen zu liefern um Russland, die Russen und das Leben in Russland verständlicher zu machen. Da wo die großen Verlage und Medienanstalten aufhören fängt russland.RU an.



01-10-2007 Petersburger Dialog 2007
Petersburger Dialog 2007: Merkel und Putin kommen am 14. und 15. Oktober nach Wiesbaden
Bundeskanzlerin Angela Merkel und Russlands Präsident Wladimir Putin haben sich darauf verständigt, eine neue Beratungsrunde am 14. und 15. Oktober in Wiesbaden durchzuführen, teilte das Presseamt des Kremls am Montag mit. Zentrales Thema des Gipfels sei die Zusammenarbeit zwischen beiden Staaten. Putin und Merkel wollen zudem die Weichen für eine strategische Partnerschaft stellen.




Werbung



Zeitgleich wird in Wiesbaden das Gesellschaftsforum „Petersburger Dialog“ stattfinden, auf dem Putin und Merkel voraussichtlich zu Wort kommen werden.

Als offenes Gesprächsforum fördert der Petersburger Dialog die Zivilgesellschaften in Russland und Deutschland. Er versteht sich nicht nur als eine regelmäßig tagende deutsch-russische Diskussionsplattform, sondern fungiert auch als Ideengeber für konkrete Projekte in den verschiedensten Themenbereichen.

Der Petersburger Dialog wird von einem umfangreichen Begleitprogramm eingerahmt:





Veranstaltungen im Umfeld des 7. Petersburger Dialogs 2007 in Wiesbaden





Auftaktveranstaltung: „Für unsere gemeinsame Zukunft – eine neue Generation meldet sich zu Wort“

Treffen junger Parlamentarier und Unternehmer aus Deutschland und Russland 25.-27. Juni 2007, Casinogesellschaft, Wiesbaden



Nassauischer Kunstverein: Yves Netzhammer und die Wiesbadener Preisträger

Ausstellung +plus+ Stipendiaten der Vordemberge-Gildewart Stiftung in Kooperation mit dem Museum Wiesbaden

2. September 2007 bis 6. Januar 2008, Nassauischer Kunstverein e.V., Wilhelmstrasse 15, 65185 Wiesbaden alle Veranstaltungen des NKV sind für die Teilnehmer des Petersburger Dialoges gegen Vorlage ihres Tagungsausweises kostenlos.



Russische Streiflichter

Besuch von Staatssekretär Jacobi an der Gutenbergschule

14. September, 8-10 Uhr



Weltkindertag in Wiesbaden

Planspiel für Kinder im Alter von 8 – 12 Jahren, das sich mit den Kulturen in Deutschland und Russland beschäftigt, Schirmherrin ist Frau Bundesministerin Heide Marie Wieczorek-Zeul

15. September, 12-18 Uhr vor der Marktkirche, die Teilnahme ist kostenlos



„People, Nature, Money: Balanced world or resource crisis?“

Symposium der European Business School (ebs) 20.-22. September, Oestrich-Winkel



„Hessischer Löwe trifft Russischen Bär”

Interkultureller Salon am Samowar unter der Schirmherrschaft des Herrn Oberbürgermeisters Dr. Helmut Georg Müller mit literarischen Schwerpunkten, Klängen von Viktor Klimaschewski, einem kulinarischen Angebot mit hausgemachten Spezialitäten und einem fotografischen Dialog mit Bildern aus St. Petersburg des russischen Fotografen Michail Lebedow

22. September, 20 Uhr, Literaturhaus Villa Clementine, Eintritt: 12 €



„Der Spieler“

Auszüge aus dem Roman Fjodor Dostojewskis, gelesen von Schauspieler Michael Quast Eine Einladung seitens des Staatsministers für Wissenschaft und Kunst und dem Direktor der Spielbank, Herrn Thomas Freiherr von Stenglin 23. September, 11 Uhr, Spielbank Wiesbaden, Kurhausplatz 1, 65189 Wiesbaden



„7 Tage – 7 Tische“

Wiesbadener Stadtfest: Installation von sieben Tischen in der Innenstadt mit thematischen Veranstaltungen und dem Schwerpunkt Russland beim „Nachbartisch“, u.a. mit russischem Kinderkino, russischem Jugend Rock Pop und drei Info-Ständen 24.-30. September, Wiesbadener Innenstadt, insbesondere russischer „Nachbartisch“ am 25. September auf dem Kranzplatz



Auftaktpressekonferenz zum Petersburger Dialog

26. September, 13 Uhr, Landespressekonferenz Wiesbaden

Ansprechpartner: Nadine Reimer, Petersburger Dialog e.V., Tel. 030 – 26 39 07 22 / Erhard Blatt, Hessische Staatskanzlei, Tel. 0611 – 32 39 33



Podiumsgespräch

zur Bedeutung der deutsch-russischen Beziehungen mit Vertretern aus Deutschland und Russland

28. September, 11.30 - 13 Uhr, Carl-von-Ossietzky-Schule, Ernst-von-Harnack-Straße 1, 65197 Wiesbaden



Teppichausstellung zum Petersburger Dialog

Ausstellung von Teppichen des 19. Jahrhunderts aus den bis 1985 „russisch“ genannten Teppichgegenden Kaukasus und Turkmenistan. Die Ausstellung umfasst ca. 50 Exponate von kunsthistorischem Wert.

1.- 30. Oktober, Teppich Michel, Wilhelmstrasse 12, 65185 Wiesbaden, geführte Rundgänge sind jederzeit nach Vereinbarung möglich.



15. Russisch-Olympiade des Landes Hessen

mit Kinobesuch aller Teilnehmerinnen und Teilnehmer im Programmkino Caligari „Koktebel“ und Besuch von Frau Kultusministerin Karin Wolff an der Carl-von-Ossietzky-Schule

1. und 2. Oktober ganztägig, Carl-von-Ossietzky-Schule, Ernst-von-Harnack-Straße 1, 65197 Wiesbaden



Tag der offenen Tür im Museum am 3. Oktober

Kostenfreie Führungen in deutscher Sprache zu Alexej von Jawlensky in Wiesbaden (11 Uhr), Marianne von Werefkin, Ilja Repin, Natalia Gontscharowa (12 Uhr), Wladimir Tatlin (14 Uhr), Ilia Kabakow (15 Uhr) und Alexej von Jawlensky und seinem russischen Umfeld (16 Uhr). 3. Oktober, 10-17 Uhr, Landesmuseum Wiesbaden, Friedrich-Ebert-Allee 2, 65185 Wiesbaden



Autorenlesung (Russisch/Deutsch)

Die erfolgreiche russische Krimiautorin Polina Daschkowa liest aus Ihrem Roman

„Der falsche Engel“

Moderation Kathrin Fischer (hr2)

8. Oktober 2007, 20.00 Uhr, Kulturforum, Friedrichstraße 16, 65185 Wiesbaden



Diskussionsabend mit Irina Scherbakowa, russische Journalistin und Bürgerrechtlerin der Organisation „Memorial“

Moderation: Matthias Friedrich, Chefredakteur Wiesbadener Kurier 9. Oktober, 19 Uhr, Verlagshaus Wiesbadener Kurier, Langgasse 21, 65183 Wiesbaden



„Tanz am Waldrand“

Ausstellung diverser Zeichnungen von Pavel Pepperstein durch die Kunstvermittlung Felicitas Reusch

10. Oktober ab 18 Uhr, isk GmbH, Schöne Aussicht 7, 65193 Wiesbaden, Öffnungszeiten von 15-20 Uhr, Ausstellung läuft bis 17. Oktober



„Der Moskauer Konzeptualismus und die russische Gegenwartskunst“

Vortrag des russischen Philosophen Prof. Boris Groys 11. Oktober, 20 Uhr, Vortragssaal des Museums Wiesbaden, Friedrich-Ebert-Allee 2, 65185 Wiesbaden



Gräber erzählen Geschichte, die russisch-orthodoxe Kirche der hl. Elisabeth und ihr Friedhof in Wiesbaden - Buchpräsentation mit Vortrag

Marina Werschewskaja, St. Petersburg, (in Deutsch und in Russisch) 11. Oktober, 20 Uhr im Stadtarchiv Wiesbaden, Im Rad 20



3. Deutsch-Russisches Jugendparlament

11.-16. Oktober, Wiesbadener Rathaus



Forum „Deutsch-Russische Koproduktionen“

präsentiert von goEast – Festival des mittel- und osteuropäischen Films

12. Oktober, 11-16 Uhr, Roncallihaus, Friedrichstr. 26-28, Wiesbaden, Eintritt frei, Simultanübersetzung deutsch-russisch





Filmreihe „Neues russisches Kino“

Präsentiert von goEast – Festival des mittel- und osteuropäischen Films

12. Oktober (18, 20 und 22 Uhr) und 13. Oktober (20 Uhr), Caligari Filmbühne, Marktplatz 9 (hinter der Marktkirche), Eintritt 5 € / 4 € (ermäßigt)



Autorenlesung mit Gabriele Krone-Schmalz zu ihrer Neuerscheinung „Was passiert in Russland?“

12. Oktober, 19.30 Uhr, Wiesbadener Presseclub in der Villa Clementine



„Torquato Tasso“

Schauspiel von Johann Wolfgang von Goethe in russischer Sprache Gastspiel des Moskauer Puschkin Theaters im Rahmen des Petersburger Dialogs mit anschließendem Empfang der Stadt Wiesbaden 12. Oktober, 19.30 Uhr, Kleines Haus des Hessischen Staatstheaters



Kleines Mittagessen

mit einer Bosch-Stipendiatin, gegeben durch den Kunstverein Wiesbaden

13. Oktober



Virtuelle Begegnungen mail@more

Präsentation der Ergebnisse eines virtuellen Austausches von Schülerinnen und Schülern aus Russland, Israel und Deutschland, die gemeinsam eine Homepage erstellt haben.

13. Oktober, Aktives Museum Spiegelgasse, Spiegelgasse 7, 65183 Wiesbaden



Symposium Interventional Therapy of Complex Cardiac Diseases

Symposium mit interventionellen Kardiologen aus Deutschland und Russland

13. Oktober, 9-14 Uhr, Radisson SAS „Schwarzer Bock“, Kranzplatz 12, 65183 Wiesbaden



Rundgang auf dem Russischen Friedhof Geführt von Marina Werschewskaja und Maja Speranskij (in Deutsch und in Russisch) 13. Oktober, 11 und 15 Uhr



Tag der offenen Tür im Architekturbüro Willen-Associates

Präsentation aktueller russischer Projekte des Büros und Darstellung seiner achtjährigen Arbeit in Russland

13. Oktober, 11-15 Uhr, Wilhelmstrasse 40, 4. OG, 65183 Wiesbaden



„Come on, Art!“

Über die Präsentation junger Kunst im ZENTRUM DER KULTURELLEN INITIATIVEN in der Provinzstadt Petrosawodsk in den letzten sechs Jahren Vortrag von Nadjeschda Simakina in deutscher und russischer Sprache 13. Oktober, 12-13 Uhr, Nassauischer Kunstverein Wiesbaden, Wilhelmstrasse 15, 65185 Wiesbaden



„Missa Mystica“

Konzert des Moskauer Kathedralchors, mit freundlicher Unterstützung der Wintershall Holding AG

11. Oktober, 20 Uhr, Evangelische Erlöserkirche Bad Homburg, Eintritt: 10,- bis 25,- € 12. Oktober, 20 Uhr, Basilika Kloster Eberbach, Eintritt: 10,- bis 30,- €

13. Oktober, Marktkirche, Wiesbaden



Fotoausstellung zu architektonischen Denkmälern der hessischen Partnerregion Jaroslawl

13.-15. Oktober, Kurhaus Wiesbaden



Natural Selection

Wiederaufnahme einer Foto-/Filmdokumentation des XI. Moskauer Internationalen Forums für künstlerische Initiativen

13.-28. Oktober, Foyer des Nassauischen Kunstvereins e.V., Wilhelmstrasse 15, 65185 Wiesbaden, alle Veranstaltungen des NKV sind für die Teilnehmer des Petersburger Dialoges gegen Vorlage ihres Tagungsausweises kostenlos.



Ökumenisches Morgengebet

Organisiert von der Arbeitsgruppe „Kirchen in Europa“ des Petersburger Dialogs 14. Oktober 2007, 9 Uhr, Marktkirche, Wiesbaden



Mädchen-Kunstprojekt zum Thema „Jawlensky“

Workshop für Mädchen von 8 bis 14 Jahren

14. Oktober, 11-14 Uhr, Museum Wiesbaden, Friedrich-Ebert-Allee 2, 65185 Wiesbaden



1. Rohstoffkonferenz

„Leitlinien einer entwickelten Rohstoffpartnerschaft“

14. Oktober, Hotel Nassauer Hof, Kaiser-Friedrich-Platz 3-4, 65183 Wiesbaden



„Die kleine Zauberflöte“

Theaterabend

14. Oktober, 18-22 Uhr, Hessisches Staatstheater Wiesbaden



Russische Führungen durch die Jawlensky-Sammlung

Jawlensky-Führungen in russischer und deutscher Sprache

14./15. Oktober, Museum Wiesbaden, Friedrich-Ebert-Allee 2, 65185 Wiesbaden



Dimitri Schostakowitsch im Museum Wiesbaden

Interpretiert durch das Trio Altiora (Gavin Brady, Klavier, Ana Feitosa, Violine, Claude Frochaux, Violoncello) 16. Oktober, 18-18.30 Uhr, Vortragssaal des Museums Wiesbaden, Friedrich-Ebert-Allee 2, 65185 Wiesbaden



Roundtable-Diskussion Deutsch-Russischer Mediziner

Workshop der Quartana GmbH

26. Oktober, ganztägig, Oranien-Hotel



Besuch einer Gruppe von Austauschschülerinnen und –schülern des Linguistischen Gymnasiums Nr. 1513 in Moskau an der Carl-von-Ossietzky-Schule

28. Oktober bis 10. November



Wirtschaftstag der Stadt Moskau in Wiesbaden

Anlässlich des Besuchs einer Wirtschaftsdelegation der Stadt Moskau in Hessen findet die Veranstaltung mit Vorträgen zu Wirtschaftspotentialen der Russischen Metropole statt. Anschließend können hessische Unternehmen und Experten in Rundtischgesprächen mit den Moskauer Gästen über die Ansätze zur Zusammenarbeit in den Bereichen Technologien, Bauwirtschaft und Medizin diskutieren.

31. Oktober, 9:00 – 18:00 Uhr



Konzert des Wiesbadener Orchestervereins e.V.

Ausgewählte Stücke aus „Der Schwanensee“ Op. 20 von Pjotr I. Tschaikowski und das Klavierkonzert Nr. 2 c-moll op. 18 von Sergei Rachmaninoff

04. November, 17 Uhr, Kurhaus Wiesbaden, Friedrich-von-Thiersch-Saal



„Im Reich des letzten Zaren. Russland um 1900“

Ausstellung zu Kunst und Kultur im vorrevolutionären Russland des Instituts Mathildenhöhe Darmstadt in Zusammenarbeit mit der HEAG Südhessischen Energie AG (HSE)

16. Dezember bis 6. April 2008, Institut Mathildenhöhe Darmstadt



Buchneuerscheinung

Das Buch „Russische Beziehungen zu Wiesbaden und Darmstadt. Beiträge aus Anlass des 150jährigen Jubiläums der Russischen Kirche in Wiesbaden im Jahr 2005“ erscheint anlässlich des Petersburger Dialogs



Bilderausstellung am Russischen Friedhof

Das Stadtarchiv Wiesbaden bestückt die Außenwand des russischen Friedhofs mit Tafeln, die mit zahlreichen Fotografien und kurzen Begleittexten in Russisch und Deutsch eindrücklich darstellen, wie sich das russische Leben in Wiesbaden entfaltet hat.



Editionen „Gräber erzählen Geschichten“

durch den Kur- und Verkehrsverein Edition 6065 Russischer Friedhof



Sanierung der Kuppeln der Russisch-Orthodoxen Kirche

Vergoldung von drei von fünf Kuppeln der Russischen Kirche bis zum Petersburger Dialog.



Publikation Jawlensky in Wiesbaden

Anlässlich des Petersburger Dialogs werden in einer reich bebilderten Publikation alle Jawlenskys-Werke des Museums Wiesbaden in Wort und Bild in deutscher und russischer Sprache vorgestellt.



Werke berühmter russischer Künstler im Museum Wiesbaden

Die Jawlensky-Sammlung mit 58 Gemälden, 30 Zeichnungen und 10 Druckgraphiken, weitere Gemälde der russischen Maler Ilja Repin, Marianne von Werefkin und Natalia Gontscharowa, zehn Reliefrekonstruktionen des russischen Konstruktivisten Wladimir Tatlin und die Installation "Der Rote Wagon" des Moskauer Konzeptualisten Ilia Kabakow



Russische Tage in der Stadt Wiesbaden

Aktionen des Einzelhandelsverbandes Wiesbaden (u.a. Schaufensterauslagen)

ab Anfang Oktober



Photoausstellung „Dialog“ Wiesbaden

von Herrn Michael Lebed, Kontingentflüchtling aus St. Petersburg.

Villa Clementine



Präsentation der Region Jaroslawl