russland.RU berichtet in Wort und Bild aus Russland und über Russland. Ungebunden, unabhängig und überparteilich. Ohne Vorurteile und Stereotypen versucht russland.RU Hintergründe und Informationen zu liefern um Russland, die Russen und das Leben in Russland verständlicher zu machen. Da wo die großen Verlage und Medienanstalten aufhören fängt russland.RU an.



15-05-2009 Petersburger Dialog 2008
9. Petersburger Dialog vom 14.-16. Juli 2009 in München
Der Freistaat Bayern ist Gastgeber des 9. Petersburger Dialogs, der vom 14.-16. Juli 2009 in München stattfinden wird. Unter dem Vorsitz von Lothar de Maizière und Wiktor Subkow werden deutsche und russische Teilnehmer aus allen gesellschaftlichen Bereichen zusammenkommen.



Werbung


Im Vordergrund der Diskussionen im Plenum sowie in den acht Arbeitsgruppen steht die Frage, welche Impulse zur Bewältigung der globalen Finanzmarkt- und Wirtschaftskrise vom gesellschaftlichen Dialog beider Länder ausgehen können. Traditionell werden zur abschließenden Plenarsitzung des Petersburger Dialogs die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel und der russische Präsident Dmitri Medwedew erwartet.

„Die bayerische Landeshauptstadt mit ihren vielfältigen Russlandbeziehungen ist ein idealer Austragungsort für den 9. Petersburger Dialog“, so Lothar de Maizière, Vorsitzender des deutschen Lenkungsausschusses: „Von der bayerischen Gastfreundschaft haben wir uns im letzten Jahr bereits überzeugen können.“ Im Juli 2008 fand die bilaterale Lenkungsausschusstagung des Petersburger Dialogs in der Dreiflüssestadt Passau statt.

Der Petersburger Dialog ist ein Forum für den Dialog der Gesellschaften Russlands und Deutschlands. Teilnehmer der unter der Schirmherrschaft des amtierenden deutschen Bundeskanzlers und des amtierenden russischen Präsidenten stehenden Jahreshauptkonferenz sind deutsche und russische Vertreter des öffentlichen Lebens mit Multiplikatorfunktion und Experten aus allen gesellschaftlichen Bereichen. Zwischen den Jahrestagungen werden bei weiteren Treffen der acht Arbeitsgruppen - "Politik", "Wirtschaft", "Zivilgesellschaft", "Bildung, Wissenschaft und Gesundheitsvorsorge", "Kultur", "Medien", "Zukunftswerkstatt", "Kirchen in Europa" - konkrete Fragestellungen im kleinen Kreis erörtert.