Petersburg: Nagelbombe in Supermarkt

Bei der Explosion einer Nagelbombe in einem Sankt Petersburger Supermarkt sind heute um 18:45 Uhr Ortszeit 10 Menschen verletzt worden.

Die Bombe hatte laut dem Russischen Verteidigungsministerium die Sprengkraft von 200 g TNT-Äquivalent und war offenbar Marke Eigenbau. Die Explosion führte zu zerberstenden Fensterscheiben und einer starken Rauchentwicklung, schreibt die russischen Onlinezeitung Lenta. Vier, laut anderen Angaben neun Betroffene mussten gemäß der örtlichen Onlinezeitung Fontanka ins Krankenhaus eingeliefert werden. Die örtliche Staatsanwaltschaft hat Ermittlungen wegen Mordversuch aufgenommen und geht nach örtlichen Quellen von einem kriminellen Hintergrund aus. Die russische Onlinezeitunt Sputniknews wurde im Umfeld der Explosion 70 Menschen evakuiert. Die Arbeit von Spezialisten am Explosionsort dauert zur Stunde an.

Bei weiteren Meldungen zum Ereignis werdet Ihr hier bei uns umgehend informiert.