russland.RU berichtet in Wort und Bild aus Russland und über Russland. Ungebunden, unabhängig und überparteilich. Ohne Vorurteile und Stereotypen versucht russland.RU Hintergründe und Informationen zu liefern um Russland, die Russen und das Leben in Russland verständlicher zu machen. Da wo die großen Verlage und Medienanstalten aufhören fängt russland.RU an.



27-12-2006 Weltraum
Weltraumpremiere: Kosmonauten aus Südkorea starten mit Training in Russland
Die beiden ersten südkoreanischen Kosmonauten, die aus einem Wettbewerb mit 36 00 Bewerbern als Sieger hervorgegangen sind, werden Ende März oder Anfang April mit dem Training in Russland beginnen.

Laut Roskosmos-Sprecher Igor Panarin vereinbarten das der Leiter der russischen Raumfahrtbehörde Roskosmos, Anatoli Perminow, und der südkoreanische Botschafter, Kim Jae Sup, bei ihrem Treffen am Mittwoch in Moskau.





Werbung


Vereinbarungsgemäß sollen beide Kosmonauten schon am 15. Januar nach Russland kommen, um einem Gesundheitscheck unterzogen zu werden.

Beide Kandidaten wurden endgültig am 25. Dezember bestimmt. Die Wahl fiel auf eine 28-jährige Wissenschaftlerin aus der Koreanischen Akademie für Wissenschaft und Technik und einen 30-jährigen Mitarbeiter des Forschungszentrums Samsung. Einer von ihnen wird im April 2008 mit einer russischen Trägerrakete ins All fliegen.

In diesem Dezember hatten Roskosmos und die koreanische Raumfahrtagentur KARI einen Vertrag über den ersten Flug eines südkoreanischen Kosmonauten abgeschlossen. Der Flug werde Südkorea zwischen 20 und 25 Millionen Dollar kosten, teilte Perminow damals mit.

Ein bilaterales Regierungsabkommen über die gemeinsame Erforschung und Nutzung des Weltraums wurde am 21. September 2004 während des Russland-Besuchs des südkoreanischen Präsidenten Roh Moo-hyun unterzeichnet.

Südkorea begann 1996 mit den Weltraumforschungen. 2000 konzipierte das Land ein mittelfristiges Weltraumprogramm. [ RIA Novosti ]