russland.RU berichtet in Wort und Bild aus Russland und über Russland. Ungebunden, unabhängig und überparteilich. Ohne Vorurteile und Stereotypen versucht russland.RU Hintergründe und Informationen zu liefern um Russland, die Russen und das Leben in Russland verständlicher zu machen. Da wo die großen Verlage und Medienanstalten aufhören fängt russland.RU an.



09-11-2007 Weltraum
Raumfahrtunternehmen aus Russland für Verlängerung der ISS-Nutzung bis 2020
Die Leiter der russischen Raumfahrtunternehmen treten für eine Verlängerung der Nutzung der Internationalen Raumstation (ISS) bis 2020 ein. Das teilte Anatoli Perminow, Chef der Russischen Raumfahrtagentur (Roskosmos), am Freitag in einer Sitzungspause des Roskosmos-Kollegiums Journalisten mit.




Werbung



„Wenn eine solche Entscheidung getroffen wird, so werden wir den fünf Ländern, die zusammen mit Russland die Station benutzen, vorschlagen, diese Frage zu prüfen“, sagte er.

Ihm zufolge ermöglicht die Zuverlässigkeit der ISS die Arbeit auf der Station bis 2020.

Der Roskosmos-Chef hob hervor, dass die mehrmaligen Verschiebungen der Starttermine der US-Shuttle die Hauptursache für eine Verlängerung der ISS-Nutzung sei. Dadurch sei die Station nicht zu den vereinbarten Terminen fertiggestellt worden.

„Die Shuttles müssen umfangreiche Konstruktionen und Module zur ISS bringen. Aber bis in die jüngste Zeit hinein wurden die Shuttle-Starts mehrmals verschoben, was die Entwicklung der Station im Ganzen hemmte“, betonte Perminow.

Laut Perminow gibt es gegenwärtig keine Beanstandungen gegenüber der amerikanischen Seite bezüglich der Regelmäßigkeit der ISS-Flüge und die NASA (US-Raumfahrtbehörde) halte die Starttermine ihrer Raumfähren zur Station ein. [ria]