russland.RU berichtet in Wort und Bild aus Russland und über Russland. Ungebunden, unabhängig und überparteilich. Ohne Vorurteile und Stereotypen versucht russland.RU Hintergründe und Informationen zu liefern um Russland, die Russen und das Leben in Russland verständlicher zu machen. Da wo die großen Verlage und Medienanstalten aufhören fängt russland.RU an.



08-04-2008 Weltraum
Galileo-Empfänger: Russland baut mit
Erste Aufträge für den Bau von Bodeninfrastruktur und Empfangsgeräten für das neue europäische Satelliten-Navigationssystem Galileo sollen in diesem Mai ausgeschrieben werden. Wie Pedro Pedreira, Vertreter eines für das Galileo-Projekt zuständigen Unternehmens, in Moskau mitteilte, würden auch russische Unternehmen zu der Ausschreibung zugelassen.

"Wir begrüßen die Mitwirkung von russischen Partnern am Aufbau der Galileo-Infrastruktur sowie der tragbaren Navigationsgeräte und deren Anpassung an das russische System GLONASS", sagte Pedreira auf einer Konferenz für Satellitennavigation in der russischen Hauptstadt. Nach seinen Worten soll Ende April der zweite Versuchssatellit Egnos ins All geschossen werden, der den Start der Galileo-Navigationssatelliten Auftakt geben soll.

Das Galileo-System solle bereits 2013 in Betrieb gesetzt werden und künftig aus 30 Satelliten bestehen, sagte Pedreira. Die Infrastruktur auf der Erde solle drei Leitzentren sowie 340 Stationen weltweit umfassen. Das System soll mit dem US-amerikanischen GPS- und dem russischen GLONASS-System kompatibel sein. RIA Novosti