russland.RU berichtet in Wort und Bild aus Russland und über Russland. Ungebunden, unabhängig und überparteilich. Ohne Vorurteile und Stereotypen versucht russland.RU Hintergründe und Informationen zu liefern um Russland, die Russen und das Leben in Russland verständlicher zu machen. Da wo die großen Verlage und Medienanstalten aufhören fängt russland.RU an.



28-07-2011 Weltraum
GLONASS: Navigationssystem vor finanzieller Klärung


Alle Fragen zur Finanzierung des russischen Globalen Satellitennavigationssystems GLONASS, das bis zum Jahr 2020 fertig sein soll, sollen in den nächsten Tagen geklärt werden, sagte der Leiter der russischen Raumfahrtbehörde Roskosmos, Wladimir Popowkin. "Es sind bereits praktisch alle Fragen gelöst. Wir werden die Ausarbeitung des Programms im Juli des laufenden Jahres oder spätestens Anfang August zu Ende bringen", verkündete Popowkin und bemerkte dabei, er sei mit dem Fortgang des Finanzierungskonzeptes zufrieden. Schon vor einiger Zeit hatte er angekündigt, dass seine Behörde für das GLONASS-Programm bis 2020 gute 402 Milliarden Rubel bekommen möchte.




Werbung


Wladimir Putin habe veranlasst, dass die Finanzierung zurzeit mit verschiedenen Fachbehörden endgültig abgestimmt wird. Zu diesen Behörden zählen unter anderen die Ministerien für Finanzen, für wirtschaftliche Entwicklung sowie für Industrie und Handel.

"Alle Fragen, die die Bereitstellung der Geldmittel für die Gestaltung des Satellitensystems selbst betreffen, sind jetzt bereits gelöst. Wir sollen aber noch präzisieren, wieviel Geld wir für die effektive Nutzung des Systems brauchen, welcher Anteil davon aus dem russischen Staatshaushalt und welcher von Geschäftsleuten stammen soll". Hierbei handelt es sich um Geldmittel für die Entwicklung und Aktualisierung von Navigationskarten mit vorgegebenen Parametern sowie um Geldmittel für die Schaffung verschiedener zusätzlicher Navigationsausrüstungen, die das System GLONASS für die Verbraucher attraktiver machen sollen.
[russland.RU]
Das hat mir gut gefallen… Flattr this