russland.RU berichtet in Wort und Bild aus Russland und über Russland. Ungebunden, unabhängig und überparteilich. Ohne Vorurteile und Stereotypen versucht russland.RU Hintergründe und Informationen zu liefern um Russland, die Russen und das Leben in Russland verständlicher zu machen. Da wo die großen Verlage und Medienanstalten aufhören fängt russland.RU an.



17-05-2013 Weltraum
Haupt- und Ersatzcrew der 36/37. Stammexpedition der ISS nach Baikonur abgeflogen
Moskau – Die Haupt- und die Ersatzcrew der 36/37. Stammexpedition der Internationalen Raumstation (ISS) sind am Donnerstag vom Flugplatz Tschkalowski bei Moskau nach Baikonur (Kasachstan) abgeflogen. Das teilte Irina Rogowa, Pressesprecherin des Ausbildungszentrums für Kosmonauten bei Moskau, am Donnerstag mit.

Aus Sicherheitsgründen werden die Crews traditionell getrennt auf den Kosmodrom gebracht. Gegen 10.00 Uhr MZ startete ein Flugzeug mit dem Russen Fjodor Jurtschichin, dem NASA-Astronauten Karen Nyberg und dem Astronauten der Europäischen Raumfahrtagentur (ESA) Luca Parmitano an Bord vom Flugplatz Tschkalowski bei Moskau.

Eine weitere Maschine mit der Ersatzcrew Michail Tjurin, Richard Mastraccio und Koiti Vakata an Bord nahm gegen 10.20 Uhr MZ den Kurs auf Kasachstan. "Die Crews werden schon seit dem ersten Raumflug eines Menschen mit zwei Flugzeugen gebracht", erinnerte man beim Kosmonauten-Ausbildungszentrum.

Auf dem Kosmodrom Baikonur werden sie die Vorbereitung auf den Start des bemannten Raumschiffes Sojus TMA-09M, der in der Nacht vom 28. auf den 29. Mai 2013 erfolgen soll, weiter fortsetzen. Durch ein neues Schema der Annäherung an die ISS soll der autonome Flug des Sojus-Raumschiffes weniger als sechs Stunden in Anspruch nehmen.

[russland.RU]
Das hat mir gut gefallen… Flattr this




Werbung