russland.RU berichtet in Wort und Bild aus Russland und über Russland. Ungebunden, unabhängig und überparteilich. Ohne Vorurteile und Stereotypen versucht russland.RU Hintergründe und Informationen zu liefern um Russland, die Russen und das Leben in Russland verständlicher zu machen. Da wo die großen Verlage und Medienanstalten aufhören fängt russland.RU an.



17-01-2006 Weltraum
Bodenausrüstung für "Sojus-2"-Trägerraketen wird auf Baikonur erprobt
Auf dem Raumbahnhof Baikonur haben intensive Arbeiten zur Erprobung einer Bodenausrüstung begonnen, die nach dem Programm "Sojus-2" gebaut worden war. Das teilte der Sprecher von Oleg Urussow, Direktor des Föderalen Weltraumzentrums "Baikonur", mit.

Derzeit wird in der Montage- und Erprobungsanlage des Startplatzes 31 der technische Komplex zur Montage und zur Startvorbereitung einer "Sojus-2"-Trägerrakete geprüft, hieß es.

Für März 2006 ist der Transport der nicht getankten Trägerrakete zu dem Startkomplex geplant, der allseitig getestet werden soll.

Eine "Sojus-2"-Trägerrakete mit dem europäischen meteorologischen Satelliten Metop an Bord soll im zweiten Quartal 2006 gestartet werden.

"Sojus-2" entstand im Ergebnis einer weitgehenden Modernisierung der "Sojus-U"-Rakete. Das neue Modell hat um eine Tonne größere Tragfähigkeit und ein modernes Steuerungssystem und ist mit vergrößerter Bughaube versehen.

Die neue Rakete soll die bisher üblichen Trägermittel ersetzen, die nach dem Vorbild der R-7-Rakete entwickelt wurden. "Sojus-2" wird von den Raumbahnhöfen Baikonur, Plessezk und Kourou (Französisch-Guyana) gestartet.

Der erste Start einer Rakete dieses Typs erfolgte im November 2004 vom Kosmodrom Plessezk. (RIA)