russland.RU berichtet in Wort und Bild aus Russland und über Russland. Ungebunden, unabhängig und überparteilich. Ohne Vorurteile und Stereotypen versucht russland.RU Hintergründe und Informationen zu liefern um Russland, die Russen und das Leben in Russland verständlicher zu machen. Da wo die großen Verlage und Medienanstalten aufhören fängt russland.RU an.



03-03-2006 Weltraum
Raumtransporter Progress M-54 hört mit seiner Existenz auf
Der mit Müll beladene Raumtransporter Progress M-54 wird am Freitag um 13.06 Uhr Moskauer Zeit von der Internationalen Raumstation (ISS) losgekoppelt und in dichten Schichten der Atmosphäre verbrennen.

Um 16.53 Uhr Moskauer Zeit wird er im Stillen Ozean mit seiner Existenz aufhören.

Das teilte ein Vertreter des Flugleitzentrums (ZUP) der RIA Novosti mit.

Ihm zufolge wird dem Raumtransporter, dessen Betriebsdauer abgelaufen ist, mit Hilfe seiner eigenen Triebwerke der einzige und letzte Bremsimpuls verliehen.

Die in dichten Schichten der Atmosphäre nicht verbrannten Progress-Fragmente werden auf einem "Friedhof von Raumschiffen" im Stillen Ozean in der Nähe der Weihnachtsinsel wassern. In diesem Raum hatte die legendäre russische Orbitalstation Mir nach 15 Jahren des Funktionierens im Februar 2000 mit ihrer Existenz aufgehört.

Der Start eines neuen Raumtransporters zur ISS ist für den 24. April und seine Kopplung an die Station für den 26. April geplant.

Der Raumfrachter wird zur Station etwa 2,5 Tonnen Güter bringen. Darunter Treibstoffkomponenten, Verbrauchsausrüstungen, Ausrüstungen für wissenschaftliche Experimente und für das System der Sicherung des Wärmeregimes, Container mit Lebensmitteln, Luft, Wasser und Sendungen für die Besatzung. (RIA)