russland.RU berichtet in Wort und Bild aus Russland und über Russland. Ungebunden, unabhängig und überparteilich. Ohne Vorurteile und Stereotypen versucht russland.RU Hintergründe und Informationen zu liefern um Russland, die Russen und das Leben in Russland verständlicher zu machen. Da wo die großen Verlage und Medienanstalten aufhören fängt russland.RU an.



20-08-2006 Weltraum
Zwei private US-Unternehmen könnten künftig ISS versorgen
Zwei private US-Unternehmen können möglicherweise in Zukunft Versorgungsflüge zur Internationalen Raumstation ISS unternehmen. Die US-Raumfahrtbehörde NASA teilte am Freitag (Ortszeit) mit, nach der Vorauswahl seien lediglich zwei Unternehmen übrig geblieben, die für solche Mission in Frage kämen.

Dabei handele es sich um Space Exploration Technologies Corp. (SpaceX) und Rocketplane Kistler (RpK). Bevor die NASA ihnen Verträge anbieten könne, müssten sie nun ihre Fähigkeiten unter Beweis stellen.

Das US Space Shuttle soll im Jahr 2010 außer Dienst gestellt werden, so dass die Raumfahrtbehörde andere Versorgungwege sucht. "Wir müssen in der Lage sein, Mannschaft und Fracht zur ISS zu schicken. Wenn der kommerzielle Sektor dies sicher, zuverlässig und kostengünstig tun kann, ist es in unserem Interesse, Dienstleistungen zu kaufen", sagte NASA-Vertreter Scott Horowitz.

Zu Beginn hatten sich 20 Unternehmen um die Versorgungsmissionen beworben. In den nächsten vier Jahren plant die NASA noch 16 Shuttle-Missionen zur ISS.