russland.RU berichtet in Wort und Bild aus Russland und über Russland. Ungebunden, unabhängig und überparteilich. Ohne Vorurteile und Stereotypen versucht russland.RU Hintergründe und Informationen zu liefern um Russland, die Russen und das Leben in Russland verständlicher zu machen. Da wo die großen Verlage und Medienanstalten aufhören fängt russland.RU an.


Archiv:
2003   2004   2005   2006   2007   2008   2009   2010   2011   2012   2013


28-10-2004 Reisen
Staatsduma ratifizierte russisch-deutsches Abkommen über Erleichterung des Visazwangs
Die Staatsduma Russlands hat am Mittwoch ein russisch-deutsches Abkommen über die Erleichterung des Visazwangs für Bürger beider Länder ratifiziert. „Das Dokument ist auf die Schaffung günstiger Bedingungen für die Entwicklung und Erweiterung des Austausches von Jugendlichen,

von gegenseitigen Kontakten offizieller Vertreter sowie von Unternehmern, Wissenschaftlern, Kulturschaffenden, Lehrern, Dozenten und Sportlern gerichtet", sagte Russlands Erster Stellvertreter des Außenministers, Waleri Loschtschinin.

Visum – Service bei russlandreisen.RU


Laut dem Abkommen dürfen Kabinettsmitglieder, Abgeordnete des russischen und des deutschen Parlaments, Richter des Verfassungs- sowie des Obersten Gerichts und des Obersten Schiedsgerichts kostenlos Dauervisa für bis zu fünf Jahren erhalten.

Auf Vorstellung der Industrie- und Handelskammer wie auch einiger anderer Organisationen werden Unternehmern und Vertretern der Geschäftskreise Dauervisa für fünf Jahre erteilt werden.

bei russland.RU
Abkommen zwischen der Regierung der Russischen Föderation und der Regierung der Bundesrepublik Deutschland
Auf Grund von Direktanträgen von Hochschulen können Studenten, Aspiranten und Lehrer der deutschen und der russischen Sprache Dauervisa für ein Jahr bekommen. Einmalige Visa ohne Einladung werden an Teilnehmer von Regierungsprogrammen zum Kulturaustausch wie auch an Kulturschaffende erteilt.

Loschtschinin sagte ferner, dass das Abkommen ab dem 1. Januar dieses Jahres provisorisch in Kraft ist. In dieser Zeit hatten russische Bürger mehr als 3000 Visa gemäß dem Dokument erhalten.

„Die Liberalisierung der Visaregelung für gegenseitige Reisen von Bürgern Russlands und Deutschlands trägt objektiv gesehen den Interessen Russlands Rechnung und hat zum Ziel, den Visazwang in den Beziehungen zwischen Russland und der Europäischen Union (EU) in der Perspektive abzuschaffen", sagte der stellvertretende Minister. (RIA)

Archiv:
2003   2004   2005   2006   2007   2008   2009   2010   2011   2012   2013