russland.RU berichtet in Wort und Bild aus Russland und über Russland. Ungebunden, unabhängig und überparteilich. Ohne Vorurteile und Stereotypen versucht russland.RU Hintergründe und Informationen zu liefern um Russland, die Russen und das Leben in Russland verständlicher zu machen. Da wo die großen Verlage und Medienanstalten aufhören fängt russland.RU an.


Archiv:
2003   2004   2005   2006   2007   2008   2009   2010   2011   2012   2013


03-01-2005 Reisen
Israels Tourismusminister schlägt Vereinfachung des Verfahrens zur Einreise von russischen Bürgern in das Land vor
Der Tourismusminister Israels, Gideon Ezra, schlägt vor, das Verfahren zur Einreise von russischen Bürgern in das Land (bis zur Aufhebung des Visaregimes) zu vereinfachen.

Am Sonntag berief sich Ezra in einer Regierungssitzung auf die Erfahrungen der "visafreien" Türkei, die 12 Millionen Touristen aus Russland besuchten, während lediglich 50 000 ihren Urlaub in Israel verbrachten.

Der Minister sagte, dass ein russischer Bürger ein langes und kompliziertes Verfahren durchlaufen muss (unter anderem ein Sondergespräch, bei dem er beweisen muss, dass er eine Beschäftigung und ein Eigentum auf dem russischen Territorium hat), um ein Einreisevisum zu bekommen. Die Aufhebung dieses Verfahrens könnte zu einem merklichen Anstieg des russischen Tourismus in Israel beitragen.

Ezra, der in der Regierung auch den Posten des Ministers für innere Sicherheit bekleidet, teilt nicht die Meinung, dass mit der Aufhebung des Visaregimes illegale Arbeiter und kriminelle Elemente aus Russland nach Israel strömen würden.

Gegen die Position des Tourismusministers tritt die Verwaltung für die Registrierung der Bevölkerung des israelischen Innenministeriums auf; und Vertreter des Außenministeriums des Landes warnen davor, dass die Öffnung der Grenzen für russische Bürger andere Länder im postsowjetischen Raum veranlassen werde, dasselbe zu fordern. (RIA)

Archiv:
2003   2004   2005   2006   2007   2008   2009   2010   2011   2012   2013