russland.RU berichtet in Wort und Bild aus Russland und über Russland. Ungebunden, unabhängig und überparteilich. Ohne Vorurteile und Stereotypen versucht russland.RU Hintergründe und Informationen zu liefern um Russland, die Russen und das Leben in Russland verständlicher zu machen. Da wo die großen Verlage und Medienanstalten aufhören fängt russland.RU an.


Archiv:
2003   2004   2005   2006   2007   2008   2009   2010   2011   2012   2013


05-03-2005 Reisen
Moskau kann bis zum Jahr 2007 etwa 5 Millionen ausländische Touristen empfangen
Bis zum Jahr 2007 könnte der Strom ausländischer Touristen in Moskau bis auf 5 Millionen jährlich anwachsen. Diese Zahl nannte der Vorsitzende des Tourismuskomitees der Stadt, Grigori Antjufejew, auf einer Pressekonferenz in Moskau.

"Das städtische Programm zur Förderung des Tourismus sieht vor, dass wir das Niveau von 5 Millionen ausländischen Touristen bis zum Jahr 2010 erreichen. Doch wir wollen den Zeitraum verkürzen und diese Kennzahl schon im Jahr 2007 realisiert haben", sagte er.

Der Beamte fügte hinzu, dass jährlich immer mehr Touristen aus dem Ausland nach Moskau kommen. Laut Angaben des Komitees wuchs der Touristenstrom der ausländischen Gäste im Jahr 2003 gegenüber dem vorangegangenen Jahr um 10 Prozent an. Im Jahr 2004 stieg die Zahl um weitere 17,3 Prozent. Im Vergleich mit 1999 vergrößerte sich der Touristenstrom im Jahr 2004 um 96,5 Prozent.

Nach Angaben des Föderalen Grenzdienstes reisten 2004 über den Moskauer Luftraum 2,919 Millionen ausländische Touristen in die russische Hauptstadt ein. Die meisten von ihnen kommen aus Deutschland, während Südkorea den geringsten Anteil an Moskau-Reisenden hat.

"Ich werde jetzt nicht im Kaffeesatz lesen und raten, wie viel Touristen im Jahr 2005 kommen werden. Warten wir es ab", sagte Antjufejew gegenüber dem Korrespondenten von RIA Nowosti. "Ich kann nur sagen, der Strom wird sicherlich nicht um 300 Prozent anwachsen. Wenn er jedoch um 10 Prozent, 15 Prozent oder sogar um 30 Prozent zunimmt, dann bewältigt die Stadt das", versicherte er. Antjufejew unterstrich, dass es keine Defizite bei Hotelzimmern in Moskau gibt.

"Der Hotelbau geht schneller voran, als der Touristenstrom anwächst", erläuterte der Beamte.

Er teilte mit, dass Moskau sich an der weltweit bedeutendsten Internationalen Tourismus-Messe ITB in Berlin beteiligt, welche in diesem Jahr vom 11. - 15. März zum 39. Mal in der Messehalle der deutschen Hauptstadt veranstaltet wird.

Seinen Worten zufolge beträgt die Fläche des russischen Standes 600 Quadratmeter, von denen Moskau die Hälfte einnimmt.

Nach Auskunft des Moskauer Tourismuskomitees sind auf der ITB in Berlin mehr als 10.000 Unternehmen vertreten, die die ganze Breite der weltweiten Tourismusbranche repräsentieren. (RIA)

Archiv:
2003   2004   2005   2006   2007   2008   2009   2010   2011   2012   2013