russland.RU berichtet in Wort und Bild aus Russland und über Russland. Ungebunden, unabhängig und überparteilich. Ohne Vorurteile und Stereotypen versucht russland.RU Hintergründe und Informationen zu liefern um Russland, die Russen und das Leben in Russland verständlicher zu machen. Da wo die großen Verlage und Medienanstalten aufhören fängt russland.RU an.


Archiv:
2003   2004   2005   2006   2007   2008   2009   2010   2011   2012   2013


22-11-2005 Reisen
Russland-EU-Abkommen über Visaerleichterung
Ein Abkommen über vereinfachte Visaregelungen zwischen Russland und der Europäischen Union wird im Frühjahr 2006 unterzeichnet und frühestens im Herbst kommenden Jahres in Kraft treten.

Das teilte der stellvertretende Außenminister der Russischen Föderation, Alexander Gruschko, in einem RIA-Nowosti-Interview mit.

Ihm zufolge werden die auf Expertenebene abgestimmten Texte der Abkommen über die Erleichterung der Visaregelungen und die Readmission gegenwärtig in Russland und der EU zur Unterzeichnung vorbereitet.

Unter das Abkommen über die Readmission, erläuterte der ranghohe Diplomat, fallen alle EU-Mitgliedsländer, ausgenommen Dänemark, mit dem wahrscheinlich gesondert ein analoges Dokument unterzeichnet werde.

Außerdem sollen mit zwei Ländern - Norwegen und Island - die keine EU-Mitglieder, aber Teilnehmer der Schengen-Abkommen sind, Readmissionsabkommen abgeschlossen werden.

"Wir haben vielen Staaten - den GUS-Ländern und Ländern, aus denen der Hauptstrom von illegalen Migranten nach Russland kommt, vorgeschlagen, die Abkommen über die Radmission zu unterzeichnen. Besonders erfolgreich ist diese Arbeit mit Kasachstan, der Ukraine, Nordkorea und der Türkei. Mit Vietnam, Kirgisien, Indien und Libanon gibt es Konsultationen", sagte Gruschko.

"Was andere Länder betrifft, so bemühen wir uns, mit ihnen die Verhandlungen aufzunehmen", betonte der stellvertretende russische Außenminister. (RIA)

Archiv:
2003   2004   2005   2006   2007   2008   2009   2010   2011   2012   2013