russland.RU berichtet in Wort und Bild aus Russland und über Russland. Ungebunden, unabhängig und überparteilich. Ohne Vorurteile und Stereotypen versucht russland.RU Hintergründe und Informationen zu liefern um Russland, die Russen und das Leben in Russland verständlicher zu machen. Da wo die großen Verlage und Medienanstalten aufhören fängt russland.RU an.


Archiv:
2003   2004   2005   2006   2007   2008   2009   2010   2011   2012   2013


14-11-2006 Reisen
Verhandlungen mit EU: Russland fordert vertragliche Fixierung über "visafreien Raum"
Russland will in dem neuen Kooperationsvertrag, der die Beziehungen zwischen Russland und der EU regelt, einen eindeutigen Passus zum visafreien Raum mit Europa fixiert haben.

Das erklärte Sergej Jastrschembski, Assistent des russischen Präsidenten Wladimir Putin.


"In einem neuen Vertrag muss das Ziel der Schaffung eines visafreien Raumes klar und eindeutig sein", sagte er am Dienstag in einer erweiterten Sitzung des Komitees für Internationale Tätigkeit des Russischen Industriellen- und Unternehmerverbandes, die für die Ausarbeitung einer gemeinsamen Position mit der UNICEF zu dem neuen Abkommen dienen sollte.

Jastrschembski verwies darauf, dass auf dem Russland-EU-Gipfel in Sankt Petersburg die Vereinbarung über den allmählichen Übergang zu einem visumfreien Raum erzielt worden war.

"Wir betrachten diese Entscheidung nicht als Deklaration", unterstrich er.

Er brachte seine Hoffnung zum Ausdruck, dass die EU die Arbeit in diese Richtung beschleunigen werde, damit man Anfang kommenden Jahres konkrete Schritte unternehmen könnte. Denn bei Russland ist alles zur Ratifizierung der notwendigen Abkommen vorbereitet.

Jastrschembski ist auch der Meinung, dass im neuen Dokument die "Straßenkarten" in vier Richtungen ihren Niederschlag finden müssen. Es geht um die Schaffung eines gemeinsamen Wirtschaftsraumes; eines gemeinsamen Raumes der Freiheit, Sicherheit und Rechtsprechung; eines gemeinsamen Raumes für Zusammenarbeit auf dem Gebiet der äußeren Sicherheit; und eines gemeinsamen Raumes für Forschungen, Bildung und kulturelle Zusammenarbeit.

Die EU bestehe, so Jastrschembski, auf Fixierung der gegenseitigen Interessen im Dokument. "Wir sind damit einverstanden", sagte er. [ RIA Novosti ]

Archiv:
2003   2004   2005   2006   2007   2008   2009   2010   2011   2012   2013