russland.RU berichtet in Wort und Bild aus Russland und über Russland. Ungebunden, unabhängig und überparteilich. Ohne Vorurteile und Stereotypen versucht russland.RU Hintergründe und Informationen zu liefern um Russland, die Russen und das Leben in Russland verständlicher zu machen. Da wo die großen Verlage und Medienanstalten aufhören fängt russland.RU an.


Archiv:
2003   2004   2005   2006   2007   2008   2009   2010   2011   2012   2013


22-05-2007 Reisen
Reisen nach Russland - Registrierung per Post
Mit Inkrafttreten des neuen Gesetzes über die „Migranten- und Ausländererfassung“ muss ein Ausländer von jetzt an die russische Migrationsbehörde nicht mehr um seine Registrierung bitten, sondern sie lediglich von seiner Ankunft in Kenntnis setzen.

Ziel der neuen Regelung ist es, den bürokratischen Aufwand und die Wartezeiten in der Migrationsbehörde zu reduzieren..

Außerdem erhofft sich die Regierung vom neuen Verfahren eine Minderung der Zahl illegaler Einwanderer.

Ab sofort kann man einen Registrierungsschein auf der Post erhalten oder ihn sich von der Webseite der Migrationsbehörde FMS herunterladen. Der Gastgeber (egal ob Hotel oder privat) hat den Schein in zwei Ausfertigungen auszufüllen und auf der Post aufzugeben. Ein Postangestellter prüft dann, ob alle Angaben übereinstimmen und drückt auf einen der Scheine den Stempel auf, dass die betreffende private oder juristische Person alles zur Registrierung Notwendige einschließlich der Entrichtung einer Gebühr erledigt hat.

Danach wird der Registrierungsschein per Einschreiben an die jeweilige regionale Migrationsbehörde geschickt.

Dem Kunden wird eine Quittung mit einem Einlageverzeichnis für das Einschreiben und einen Belegschein mit aufgestempeltem Datum ausgestellt. Falls der Belegschein verloren geht oder dieser durch Beschädigung unbrauchbar wird, wird ein neuer Ersatzschein nur durch die Migrationsbehörde ausgestellt.

Die Post erhebt für die Registrierung eine Gebühr in Höhe von 118 Rubel (ca. drei Euro). Außerdem fallen für den Kunden noch Versandskosten laut geltendem Posttarif in Höhe 32,90 Rubel an, vorausgesetzt dass der Brief nicht schwerer als 20 Gramm ist.

Der Registrierungsvorgang nimmt höchstens eine Viertelstunde in Anspruch – ein drastischer Unterschied zu früheren Zeiten, als im Ausländeramt OWIR meist ein halber Tag notwendig war. [  Troika Reisen Moskau  ]

Archiv:
2003   2004   2005   2006   2007   2008   2009   2010   2011   2012   2013