russland.RU berichtet in Wort und Bild aus Russland und über Russland. Ungebunden, unabhängig und überparteilich. Ohne Vorurteile und Stereotypen versucht russland.RU Hintergründe und Informationen zu liefern um Russland, die Russen und das Leben in Russland verständlicher zu machen. Da wo die großen Verlage und Medienanstalten aufhören fängt russland.RU an.


Archiv:
2003   2004   2005   2006   2007   2008   2009   2010   2011   2012   2013


04-06-2007 Reisen
Erdrutsch verwüstet berühmtes russisches Geysir-Tal
Ein heftiger Erdrutsch hat am Sonntag nach Agenturberichten ein Tal mit heißen Quellen auf der russischen Halbinsel Kamtschatka verwüstet. Zwei Drittel des spektakulären Geysir-Tals seien von den Schlamm-Massen bedeckt, melden russische Nachrichtenagenturen unter Berufung auf den örtlichen Katastrophenschutz.



Werbung


Zwei Hügel seien in der anderthalb Kilometer langen und 200 Meter breiten Schlammflut versunken, der Fluss Geysernaja habe sich aufgestaut. Experten zufolge könnte sich das Wasser zu einem riesigen See ansammeln, der die meisten der rund 90 Geysire in dem Tal fluten würde.

Die Schlammflut habe auch Schnee, Geröll und Bäume mitgerissen, berichteten die örtlichen Behörden. Möglicherweise gelinge es einigen der stärksten Geysire, die Schlammschicht zu durchbrechen, "aber die Mehrzahl ist wahrscheinlich für immer verloren". Einige wenige Touristen, die sich in der Gegend aufhielten, wurden nach Fernsehberichten in Sicherheit gebracht. Das Tal ist eines von nur fünf Geysirtälern weltweit und galt als die Hauptattraktion von Kamtschatka, seit es 1991 für Besucher geöffnet wurde.


Archiv:
2003   2004   2005   2006   2007   2008   2009   2010   2011   2012   2013