russland.RU berichtet in Wort und Bild aus Russland und über Russland. Ungebunden, unabhängig und überparteilich. Ohne Vorurteile und Stereotypen versucht russland.RU Hintergründe und Informationen zu liefern um Russland, die Russen und das Leben in Russland verständlicher zu machen. Da wo die großen Verlage und Medienanstalten aufhören fängt russland.RU an.


Archiv:
2003   2004   2005   2006   2007   2008   2009   2010   2011   2012   2013


01-12-2009 Reisen
Merian: Sankt Petersburg
Mit der Metropole an der Newa befasst sich die aktuelle Ausgabe des wohl traditionsreichsten Reisemagazins Deutschlands, Merian. Auf 130 Seiten werden Glanzpunkte und Geheimtipps von Sankt Petersburg in typischer Merian-Manier durchleuchtet.

Merian ist seit über 60 Jahren eine Institution im Reisebereich in Deutschland. Traditionell befasst sich jede Ausgabe ausschließlich mit einer einzigen Region oder Stadt und gibt den Heften damit einen weitaus langlebigeren Charakter, als das sonst auf dem Zeitschriftenmarkt üblich ist.




Werbung


Auf kurzfristige Trends oder Saisons braucht man da keine Rücksicht zu nehmen, sonst würde man wohl im November auch kein Petersburg-Heft herausbringen, wenn es zur nächsten Reisezeit dorthin noch ein halbes Jahr ist.

Durch die langjährige Tradition schöpft man bei der Autorenschaft seiner Artikel natürlich aus dem Vollen. So schildert die russischstämmige Erfolgsautorin Lena Gorelik die ganz persönlichen Eigenarten der Petersburger Bevölkerung und ihrer Mentalität, über die weitere Bauplanung informiert ein Spezialist von der Uni Hamburg und der gastronomische Hintergrundbericht spielt an keinem geringeren Platz als dem Grand Hotel Europe, wo schon Berühmtheiten wie Strawinsky, Cinton oder Sharon Stone residierten. Unterbrochen werden die Artikel immer wieder von erstklassigen, meist ganzseitigen Fotostrecken, die einen realistischen Eindruck von den Schönheiten Petersburgs bieten.

So gibt es im Hinblick auf die durchschnittliche Qualität und Themenvielfalt kaum etwas auszusetzen und qualitativ kann hier wohl auch kaum ein Reiseführer bei der gebotenen Informationsfülle mithalten. Ganz fehlerfrei sind die Recherchen allerdings nicht, wie etwa beim Taurischen Palast die Hintergrundstory zu den legendären „Potemkinschen Dörfern“, die ja geschichtshistorisch nur in der Propaganda von Potjomkins Gegner existierten, was sich aber noch nicht in die Merian-Redaktion herumgesprochen hat. Auch die politische Analyse der Petersburger „Putin-Gang“ an Russlands Spitze greift etwas kurz. Aber hier ist es auch die Frage, ob die diesbezüglichen Zusammenhänge überhaupt in einem etwa fünfseitigen Zeitschriftenartikel ausreichend dargestellt werden können.

Alles in allem ist jedoch der Merian Sankt Petersburg – wie von der Reihe gewohnt – ein gelungenes Portrait der vitalen Metropole am Finnischen Meerbusen. Auch Highlights aus der Umgebung wie Peterhof und Zarskoje Selo werden ausreichend behandelt, Reiseführer-typisches gekonnt vermischt mit tieferem Hintergrund, der auch für Petersburg-Kundige immer wieder etwas Neues bietet. So ist das Heft für alle Russland- und Petersburg-Fans eine echte Kaufempfehlung

Daten zum Heft: Merian – St. Petersburg, ISBN 978-3834209115, Jahreszeiten-Verlag Hamburg 2009

Roland Bathon, russland.TV – Russland hören und sehen; weitere Russlandbücher unter www.buecher.nachrussland.de


Archiv:
2003   2004   2005   2006   2007   2008   2009   2010   2011   2012   2013