russland.RU berichtet in Wort und Bild aus Russland und über Russland. Ungebunden, unabhängig und überparteilich. Ohne Vorurteile und Stereotypen versucht russland.RU Hintergründe und Informationen zu liefern um Russland, die Russen und das Leben in Russland verständlicher zu machen. Da wo die großen Verlage und Medienanstalten aufhören fängt russland.RU an.


Archiv:
2003   2004   2005   2006   2007   2008   2009   2010   2011   2012   2013


03-12-2009 Reisen
RZD-Präsident: Sicherheit steht im Vordergrund
„Die Russischen Eisenbahnen AG misst der Sicherheit eine besondere Bedeutung bei. Es geht dabei um die Instandhaltung der Gleise, der Gebäude und des Fuhrparks. Was die Sicherheit der Eisenbahn vor rechtswidrigen Eingriffen betrifft, so liegt das in der Zuständigkeit der Sonderbehörden“, teilte RZD-Präsident Wladimir Jakunin am Mittwoch Journalisten mit.



Werbung


Nach seinen Worten will die Russische Bahn eine Revision der Sicherheitstechnik durchführen und den Lokomotiv- und Zugbesatzungen zusätzliche Instruktionen erteilen.

Der Sprengstoffanschlag auf den Reisezug Nr. 166 „Newski Express“ muss die Öffentlichkeit und die Sicherheitsbehörden ein weiteres Mal darauf aufmerksam machen, dass dem Problem der Bahnverkehrssicherheit komplex begegnet werden muss, ohne dass man sich allein auf die terroristische Bedrohung konzentriert.

„Unser Unternehmen hatte mehrmals darauf hingewiesen, dass die geltenden Gesetze nicht den Bedrohungen gerecht werden, mit denen die Russischen Eisenbahnen AG täglich konfrontiert sind. Deshalb ist es sehr wichtig, ein Gesetz zu verabschieden, welches die Verantwortung für die Einmischung in den Bahnbetrieb verschärft“, sagte Jakunin.

Die sichere Beförderung von Personen und Gütern ist einer der Schwerpunkte der Russischen Eisenbahnen AG seit ihrer Gründung. Von 2004 bis November 2009 haben sich auf der Bahn 14 Bahnunfälle und sieben Pannen ereignet, bei denen es keine Todesopfer gab. Jährlich sinkt die Anzahl der Sicherheitsverstöße durchschnittlich um acht bis zwölf Prozent.

Seit ihrem Bestehen investierte die Russische Bahn mehr als 28,7 Milliarden Rubel in die Erhöhung der Verkehrssicherheit. Im vergangenen Jahr wurde die Sicherheit um 23 Prozent gegenüber 2003 erhöht: die Zahl der Entgleisungen sank um 42 Prozent, die der Abtrennungen der Waggons von Reisezügen um 44 Prozent und die der Gleisbrüche um 82 Prozent.

Eisenbahn in Russland



Zugvergleich


Lohnt sich in Russland der Aufpreis von Firmenzügen oder ist man im Regelzug preiswerter aufgehoben? russland.TV ist "vergleichsgefahren"



Wanderfalken auf Schienen


Der Sapsan, zu deutsch Wanderfalke ist der neue Superzug Russlands, der ab 2010 regulär zwischen Moskau und Sankt Peterburg verkehren wird. russland.TV hat ihn angeschaut



Eisenbahnfähre Sassnitz-Baltisk


Dokumentation über die Eisenbahnfähre und das Umspurwerk auf die russische Breitspur



Der Skizug von Nowosibirsk (1)


Reportage über den etwas anderen Skiurlaub in Sibirien mit rollendem "Hotel".



Der Skizug von Nowosibirsk (2)


Fortsetzung und Ende der Dokumentation rund um das rollende sibirische Skihotel




Archiv:
2003   2004   2005   2006   2007   2008   2009   2010   2011   2012   2013