russland.RU berichtet in Wort und Bild aus Russland und über Russland. Ungebunden, unabhängig und überparteilich. Ohne Vorurteile und Stereotypen versucht russland.RU Hintergründe und Informationen zu liefern um Russland, die Russen und das Leben in Russland verständlicher zu machen. Da wo die großen Verlage und Medienanstalten aufhören fängt russland.RU an.


Archiv:
2003   2004   2005   2006   2007   2008   2009   2010   2011   2012   2013


19-04-2010 Reisen
Aschewolke in Europa: Deutsche in Russland – Warten auf Flüge


[ Video ]

Noch immer sind Flüge von Russland nach Deutschland nicht möglich. Heute morgen wurden auf russischen Flughäfen wegen der sich über Europa ausbreitenden Aschenwolke insgesamt 411 Flüge gestrichen und 77 verschoben worden, erklärte die russische Luftfahrtbehörde Rosawiazija.




Werbung


"Rund 35 000 Fluggäste konnten ihre Reise nach Europa nicht rechtzeitig antreten", so ein Sprecher von Rosawiazija. "Auf Moskauer Flughäfen mussten insgesamt 913 Flüge abgesagt werden, auf dem Flughafen Pulkowo in Sankt Petersburg - 91. Flugbeschränkungen wurden auch in Kaliningrad, Rostow am Don, Samara, Nowosibirsk, Tjumen eingeführt. Andere Flughäfen funktionieren routinemäßig", so der Sprecher.

"Auf Flughäfen ist keine Ansammlung von Passagieren zu beobachten", fügte der Sprecher hinzu. "Die meisten Fluggäste haben ihre Tickets schon zurückgegeben oder umgetauscht und sind zurzeit in Hotels untergebracht", ergänzte er.

Deutsche Botschaft bereit zu helfen

Die deutsche Botschaft in Moskau erklärte russland.RU gegenüber, dass die genaue Zahl der in Russland betroffenen Deutschen in der Botschaft nicht bekannt ist.
„An den beiden Moskauer Flughäfen mit eigenem Transitbereich, Domodedovo und Sheremetyevo, befanden sich am Sonntag insgesamt noch ca. 60 Deutsche. Wir gehen davon aus, dass eine sehr viel größere Zahl von Deutschen von den Unterbrechungen im Flugverkehr betroffen ist, die sich aber selber oder mit Hilfe Ihrer Fluglinien helfen konnten.“, so der Sprecher der Botschaft.

Die deutsche Botschaft ist für gestrandete Reisende in Notfällen tagsüber über die Telefonzentrale im Konsulat (495) 933 4311, ab 14 Uhr zusätzlich unter (499) 132 2147, nach Dienstschluss über den Telefon-Notdienst der Botschaft (495) 937 9500 zu erreichen.

Da Individualreisende in Russland eher selten sind organisieren größtenteils die Reiseveranstalter oder die Fluggesellschaften alleine die Rückkehr.
Laut dem Sprecher der Botschaft sind Reiseveranstalter bislang noch nicht mit der Bitte um Unterstützung an die Botschaft herangetreten. Die Botschaft wird aber im Bedarfsfall helfend tätig werden.

Visaregelungen

Zur Visaproblematik auf den Flughäfen erklärte der Botschaftssprecher gegenüber russland.RU: „Die Deutschen im Transitbereich der Flughäfen, die bislang gar kein Visum für Russland haben, bekommen auf Antrag vom Flughafenkonsul, dem Vertreter des Russischen Außenministeriums vor Ort in DME ( Domodedovo )und SVO (Sheremetyevo ), auf Antrag ein 3 Tage gültiges Visum für Russland, mit dem sie den Flughafen verlassen und die Rückreise nach Deutschland per Bahn, Bus oder Fähre antreten können.
Dieses Visum kostet 50 US-Dollar, also in etwa 35 €.

Verlängerungen von Visa für sind ebenfalls an den Flughäfen möglich, hier ist aber zu beachten, dass das alte Visum noch nicht länger als 72 Stunden abgelaufen sein darf. Die Verlängerung kostet 25 US-Dollar.

Letzter Ausweg Bus?

Die Fernzüge von Moskau nach Berlin sind bis auf weiteres ausgebucht. Bleibt in dringenden Fällen und wenn man sich nicht auf Flugzeuge verlassen will nur noch der Bus.

Die Firma Ekolines fährt täglich außer Sonnabends mit Reisebussen über Lettland-Litauen-Polen nach Deutschland. Bei dieser Variante braucht der reisende kein Transitvisum für Weißrussland.
Tel. (495) 978-02-81; (495) 950-22-62.
Telefonisch gibt es keine Auskunft über vorhandene freie Plätze; nach Auskunft des Vertreters der Firma konnten bisher alle Reisende auf Busse verteilt und nach Deutschland gebracht werden, wenn auch nicht immer in die gewünschte Stadt.

Je nach Bedarf werden zusätzliche Busse bereitgestellt. Ein Tickets von Moskau nach Berlin kostet heute ca 5.100,-Rubel, Abfahrt ist vom Platz vor dem Rigaer Bahnhof.

Bustickets, Fahrplan, Fahrtrichtungen können unter folgender Adresse eingesehen werden:
Moskau,
Leningradskij Prospekt, 37, Korpus 6, Office 2059
Gebäude des städtischen Aerowoksal,
Eingang I im Handelszentrum "Avia-Cyti".

Buslinien über Weißrussland

Intercars Europe (www.intercars.ru)
Tel. Moskau +7-495-950 3970, +7-495-950 3972
Tel. Deutschland 030-7623 0276
Abfahrt in Moskau vom Aerovoksal, Leningradskij Prospekt (Metro Aeroport)

Reisedienst von Rahden (www.von-rahden.de)
Tel. Moskau +7-499-131 5501
Tel. Deutschland 04209-916 221
Abfahrt in Moskau vor RK Leninskij Prospekt, ul Akademika Piljugina

Evro-Trans
Tel. Moskau 7-499-131 1232 (9-17.30 Uhr)
Tel. Deutschland 030-301 6795 und 0173-239 2230
Abfahrt in Moskau vor RK

Reichert (www.reichert.ru)
Tel. Moskau +7-495-721 9122
Tel. Deutschland 02254-94280
Abfahrt in Moskau vor RK und Teplij Stan

Für diese Reisen ist ein Transitvisum nötig.

Die Konsularabteilung der Botschaft Weißrusslands (uliza Marosejka 17/6, Metrostation: Kitai gorod) hat erweiterte Öffnungszeiten eingeführt. Die Konsularabteilung ist von 9.00 bis 17.00 Uhr geöffnet. Die Vorlage eines Tickets ist nicht zwingend erforderlich. Wenn man aber die Ausreise mit einem Fahrschein nachweist, wird nach Auskunft von Konsul Viktor Sawtschuk bei Notwendigkeit das Transitvisum sofort erteilt.
Notwendig: gültiges russisches Visum (Transitvisum zur Ausreise),
1 Passfoto
46 US-Dollar in Rubel zum Tageskurs

[ russland.RU ]


Flüge nach Russland



Flüge nach Russland ( Stand April 2009 )


Zum Beginn der Reisesaison bietet russland.TV einen Überblick über die Flugverbindungen zwischen Mitteleuropa und Russland



Busreisen von und nach Russland



Linienbus nach Russland ( Stand Mai 2009 )


Aktuelles Angebot der verschiedenen Busgesellschaften; Bericht von russland.TV



Eisenbahn in Russland



Zugvergleich


Lohnt sich in Russland der Aufpreis von Firmenzügen oder ist man im Regelzug preiswerter aufgehoben? russland.TV ist "vergleichsgefahren"



Wanderfalken auf Schienen


Der Sapsan, zu deutsch Wanderfalke ist der neue Superzug Russlands, der ab 2010 regulär zwischen Moskau und Sankt Peterburg verkehren wird. russland.TV hat ihn angeschaut



Eisenbahnfähre Sassnitz-Baltisk


Dokumentation über die Eisenbahnfähre und das Umspurwerk auf die russische Breitspur



Der Skizug von Nowosibirsk (1)


Reportage über den etwas anderen Skiurlaub in Sibirien mit rollendem "Hotel".



Der Skizug von Nowosibirsk (2)


Fortsetzung und Ende der Dokumentation rund um das rollende sibirische Skihotel




Archiv:
2003   2004   2005   2006   2007   2008   2009   2010   2011   2012   2013