russland.RU berichtet in Wort und Bild aus Russland und über Russland. Ungebunden, unabhängig und überparteilich. Ohne Vorurteile und Stereotypen versucht russland.RU Hintergründe und Informationen zu liefern um Russland, die Russen und das Leben in Russland verständlicher zu machen. Da wo die großen Verlage und Medienanstalten aufhören fängt russland.RU an.


Archiv:
2003   2004   2005   2006   2007   2008   2009   2010   2011   2012   2013


02-09-2010 Reisen
Jens, Theo und Russland – Mit Auto und Rollstuhl


Am 9. September 2010 kommen Jens und Teo für zwei Monate mit dem Auto nach Russland. Die Autoreise der 42-jährigen Abenteurer geht von St. Petersburg im Norden bis nach Wladikawkas und Sotschi im Süden entlang der Wolga.




Werbung


Innerhalb von 2 Monate werden 17 Städte besucht und 5200 km zurückgelegt. Ihre Reiseroute geht von St. Petersburg | Nowgorod |Twer | Moskwa | N.Nowgorod | Uljanowsk | Samara | Saratow | Wolgograd | Rostow am Don | Stawropol | Wladikawkas | Krasnodar | Sotschi | Noworossijsk | Anapa und weiter über Odessa und Kiew zurück nach Hause.

Während der Aufenthalte in den Städten zeigen Jens und Theo eine spannende Mediashow über ihre letzte Reise nach Marokko im Jahr 2009. Es ist geplant, dass sie auf ihrer Reise in ca. 17 Städten ihre Vorträge halten. Dazu ist diese auch ins russisch übersetzt worden.

Die gesamte Reise wird vom Behindertenportal www.bezgraniz.com organisiert, betreut und im Internet dokumentiert. Die Vorträge in den jeweiligen Städten werden von den russischen Rotariern organisiert.

Theo, Jens und Reisen

Jens Müller leidet seit seiner Geburt an schwerster Spastik. Der intelligente junge Mann sitzt im Rollstuhl. Er ist rund um die Uhr auf Pflege angewiesen. Der examinierte Krankenpfleger Theo Döhler hat damit kein Problem. Theo Döhler wohnt mit seiner Frau Karin Döhler und seinen vier Kindern Jonathan, Jeremia, Josua, Tabea und Jens auf einem Bauernhof in der Nähe von Grimma. Jens hat dort ein eigenes Zimmer und ist voll in die Familie integriert.

Weil sie sich so gut verstehen, haben die zwei Weltenbummler bei vielen außergewöhnlichen Reisen neue Wege gefunden, die diese Behinderung fast vergessen lassen. Einmal im Jahr verabschieden sich die beiden Sachsen Jens Müller & Theo Döhler von ihrer vertrauten Welt und reisen mit ihrem alten Mercedes wochenlang mit großem Gottvertrauen in die Fremde, ohne zu wissen, was sie erwartet. Die Freunde bereisten bereits Spanien, Rumänien, Bulgarien, Türkei, Nordafrika und Kaukasus.

Diese Reiseabenteuer, in beeindruckenden Bildern und Klängen festgehalten, veranschaulichen eine andere Sicht auf das Leben, die Welt, die Menschen. Die Musik für die Show wird von Jens Müller gemixt und komponiert. Diese Shows werden in Schulen und verschiedenen Veranstaltungen in Deutschland gezeigt und sind gut besucht. Das Ziel ist es jung und alt mit der Thematik Behinderung zusammen-zubringen und aufzuzeigen was möglich ist, wenn man an sich glaubt und aktiv ist. Wie die zwei miteinander umgehen – ihre Form der Nächstenliebe – stimmt viele Zuschauer nachdenklich. Es lässt sie erkennen, dass Menschlichkeit und Menschenliebe keine leeren Worte sind. Die Vorlesungen und das lebendige Beispiel von Jens und Theo zeigen, dass man sogar mit einer schweren Behinderung das Leben genießen kann, und dass die soziale Arbeit jedem zugänglich und keine Last ist, sonder im Gegenteil - die Quelle der Lebensfreude und Inspiration sein kann.

siehe auch www.sozialsignal.de

[ russland.RU ]
Das hat mir gut gefallen… Flattr this




Archiv:
2003   2004   2005   2006   2007   2008   2009   2010   2011   2012   2013