russland.RU berichtet in Wort und Bild aus Russland und über Russland. Ungebunden, unabhängig und überparteilich. Ohne Vorurteile und Stereotypen versucht russland.RU Hintergründe und Informationen zu liefern um Russland, die Russen und das Leben in Russland verständlicher zu machen. Da wo die großen Verlage und Medienanstalten aufhören fängt russland.RU an.


Archiv:
2003   2004   2005   2006   2007   2008   2009   2010   2011   2012   2013


26-08-2012 Reisen
Russisch im Taschenformat
Die etablierte Reisebuch-Reihe „Lonely Planet“ wendet sich vor allem an Individualtouristen und hat für diese auch eine wachsende Zahl vom Reise-Sprachführern im Programm. Eine Neuauflage des Russisch-Führers ist gerade erschienen und wurde von uns einmal näher angeschaut.

Die Aufbau des Büchleins, das in jede Hosentasche passt, aber mit etwa 270 Seiten etwas dicker ist als manche Konkurrenz (z.B. der Kauderwelsch-Führer „Russisch Wort für Wort“) ist übersichtlich und farblich gut markiert. Drei kleinere Teile widmen sich einer Einführung, einem eigenen Speiseglossar (Namen von russischen Gerichten und Zubereitungsarten) und einem Wörterbuch (Deutsch-Russisch, Russisch-Deutsch).




Werbung


Der große Hauptteil zerfällt in fünf Kapitel namens „Grundlagen“ (Zahlen, Mengen, Uhrzeiten usw.), „Praktisches“ (unterwegs, Geld, Sightseeing), „Leben“ (Aktivitäten, Gefühle, Kultur), „Sicher Reisen“ (Notfäll, Polizei, Gesundheit) und „Essen“. In jedem Kapitel gibt es typische Vokabeln und Redewendungen jeweils auf Deutsch, in kyrillischer Schrift und mit auf Deutsche angepasster Aussprache. Die Aussprache ist hierbei vereinfacht zum „schnell drauf los reden“ und verzichtet auf kryptische Lautschrift-Erläuterungen, was zu begrüßen ist. Unterbrochen werden die einzelnen Kapitel von farbigen Boxen, in denen es „offizielles“ (häufig auf Schildern oder Formularen auftauchendes) oder passende Sprach- und Kulturtipps gibt. Diese sind meist zutreffend, manchmal aber auch diskussionswürdige Meinung des Autors („Politik ist in Russland das beliebteste Thema“ - das kennen wir genau umgekehrt).

Insgesamt ist das kleine Büchlein in der Tat ein fundiert und logisch aufgebautes Werk, in das viel fachkundige Arbeit investiert wurde. Neben dem Kauderwelsch-Konkurrenten gehört der Lonely-Planet-Sprachführer mit Sicherheit zu den besten auf dem Markt für den Bedarf von Alleinreisenden. Für den Alleingebrauch nicht ausreichend ist der Wörterbuchteil, wo man schnell auch bei einfachen Gesprächen das erste mal vergebens blättern wird. Aber bei einem längeren Aufenthalt lohnt sich bei jedem Sprachführer als Zusatzmaterial für das Reisegepäck ein gewöhnliches Wörterbuch. Ebenfalls empfiehlt sich vor jeder Russlandreise das Erlernen der kyrillischen Schrift, wofür es online Gratis-Material gibt. Eine nette und einzigartige Idee des „Lonely Planet“ ist das Speisenglossar, wobei einige Speisenbeschreibungen ruhig etwas genauer hätten sein können (Pelmeni sind laut Lonely Planet beispielsweise Fleischklöße – der Anwender wird sich nach seiner Bestellung über die Tortellini-ähnlichen Teigtaschen wundern).

Es empfiehlt sich das Blättern im örtlichen Buchhandel, welchem Sprachführer man vor einer Russlandreise den Vorzug gibt. Schlecht bedient ist man mit dem von „Lonely Planet“ auf jeden Fall nicht.

Daten zum Buch: Lonely Planet – Russisch Reise-Sprachführer mit Wörterbuch, Mairdumont Ostfildern 2012, ISBN 978-3829716949.

[ Irina und Roland Bathon – russland.TV, Russland hören und sehen ]
Das hat mir gut gefallen… Flattr this



Archiv:
2003   2004   2005   2006   2007   2008   2009   2010   2011   2012   2013