russland.RU berichtet in Wort und Bild aus Russland und über Russland. Ungebunden, unabhängig und überparteilich. Ohne Vorurteile und Stereotypen versucht russland.RU Hintergründe und Informationen zu liefern um Russland, die Russen und das Leben in Russland verständlicher zu machen. Da wo die großen Verlage und Medienanstalten aufhören fängt russland.RU an.


Archiv:
2003   2004   2005   2006   2007   2008   2009   2010   2011   2012   2013


11-08-2004 Reisen
Moskauer Oberbürgermeister beschloss Abriss des größten Hotels Europas
Der Moskauer Oberbürgermeister Juri Luschkow hat einen Beschluss unterzeichnet, laut dem das größte Hotel Europas, das "Rossija", abgerissen werden soll, berichtet "Kommersant". An dieser Stelle soll ein Ensemble von Gebäuden mit einer geringeren Etagenzahl entstehen.

Das 1967 errichtete Hotel hat 3070 Zimmer und eine Gesamtfläche von 225 000 Quadratmeter.

Nach Ansicht von Sergej Ambarzumjan, stellvertretender Chef des Baukomplexes Moskaus, soll der architektonische Stil der neuen Bauten "zum Ensemble des Kremls und des Kitai-Gorod-Viertels passen, das Gebäude des Rossija, ein Fremdkörper in diesem Bezirk, müsste möglichst schnell beseitigt werden."

Unterdessen ruft das Schicksal weniger des Hotels selbst, sondern vielmehr des Staatlichen zentralen Film- und Konzertsaals, der sich auf dem Territorium des Hotels befindet, heftige Diskussionen hervor. Gegen seine Abtragung sprachen sich am Dienstag Vertreter der Künstlerelite Moskaus aus. (RIA)

Archiv:
2003   2004   2005   2006   2007   2008   2009   2010   2011   2012   2013