russland.RU berichtet in Wort und Bild aus Russland und über Russland. Ungebunden, unabhängig und überparteilich. Ohne Vorurteile und Stereotypen versucht russland.RU Hintergründe und Informationen zu liefern um Russland, die Russen und das Leben in Russland verständlicher zu machen. Da wo die großen Verlage und Medienanstalten aufhören fängt russland.RU an.


Archiv:
2003   2004   2005   2006   2007   2008   2009   2010   2011   2012   2013


06-09-2004 Reisen
Aeroflot wird die Forderungen der US-Behörden erfüllen
Die Aeroflot wird die Forderungen der amerikansichen Luftfahrtbehörden erfüllen, die Sicherheitsmaßnahmen bei der Kontrolle der Flugzeuge, der Passagiere und deren Gepäcks zu verstärken, die in die USA fliegen.

Das teilte der stellvertretende Generaldirektor der Fluggesellschaft „Aeroflot - russische Fluglinien", Lew Koschljakow, in seinem RIA-Nowosti-Interview bei der Stellungnahme zu einer Anordnung des Leiters des US-Departements Transportsicherheit mit.

„Ich kann bekräftigen, dass die Aeroflot dieses Dokument bekommen hat. Unter Berücksichtigung seines Formats beginnen wir mit der Erfüllung der Forderungen, denn davon hängt eine normale Tätigkeit der Fluggesellschaft in dieser Richtung ab", sagte er.

Die amerikanische Verwaltung für Transportsicherheit verordnete den Fluggesellschaften, deren Maschinen Flüge aus Russland in die USA absolvieren, die Kontrolle der Passagier und deren Gepäcks zu verstärken.

„In den USA war man zu dem Schluss gelangt, dass es vernünftig sein wird, zusätzliche Sicherheitsmaßnahmen zum verstärkten Schutz der Flüge zwischen den USA und Russland zu ergreifen, solange wir mehr Information nicht haben, um die Situation zu bewerten", erklärte die offizielle Vertreterin der Verwaltung Emi von Walter.

Sie sagte, dass den Fluggesellschaften Delta Air Lines und Aeroflot verordnet worden war, die Kontrolle der Passagiere und des Gepäcks auf das Vorhandensein des Sprengstoffes unter Nutzung verschiedener Technologien vorzunehmen.

Ein Vertreter des US-Ministeriums für innere Sicherheit sagte der Associated Press gegenüber anonym, dass die Fluggesellschaften zusätzliche Sicherheitsmaßnahmen um das Flugzeug im Moskauer Flughafen ergreifen sowie das Flugzeug vor dem Einsteigen der Passagiere untersuchen müssen.

Zugleich löst das Dokument nach Worten Koschljakows bei der Aeroflot-Führung eine bestimmte Besorgnis aus. „Die Fluggesellschaft ergreift schon heute Maßnahmen, die gemäß den durch internationale Prüfer vorgenommenen Kontrollen absolut allen internationalen Forderungen an die Sicherheit entsprechen. Außerdem wird die Erfüllung der Verordnung der US-Behörden neben einer wesentlichen Vergrößerung der Zahl des Personals und der Ausgaben auch eine Vergrößerung der Zeit für die Kontrolle der Passagiere nach dem Beginn der Registration für den Flug auf fünf Stunden fordern. Das bedeutet, dass alle Passagiere verpflichtet sein werden, im Flughafen fünf Stunden vor dem Abflug anzukommen", sagte Koschljakow.

Er hob hervor, dass die Aeroflot eine entsprechende Mitteilung an die Föderale Agentur für Zivilluftfahrt der RF für die Bewertung der Forderungen vom Standpunkt ihrer Rechtmäßigkeit vorbereitet hatte. (RIA)

Archiv:
2003   2004   2005   2006   2007   2008   2009   2010   2011   2012   2013