russland.RU berichtet in Wort und Bild aus Russland und über Russland. Ungebunden, unabhängig und überparteilich. Ohne Vorurteile und Stereotypen versucht russland.RU Hintergründe und Informationen zu liefern um Russland, die Russen und das Leben in Russland verständlicher zu machen. Da wo die großen Verlage und Medienanstalten aufhören fängt russland.RU an.


Archiv:
2003   2004   2005   2006   2007   2008   2009   2010   2011   2012   2013


23-09-2004 Reisen
Neues Passagierflugzeug aus Russland
Ein wichtiges Ereignis für die gesamte russische Flugzeugindustrie: Das neue Kurzstreckenflugzeug Tu 334 hat ein Typenzertifikat und ein Lärmpegelzertifikat bekommen. Die russische Flugzeugindustrie und die Fluggesellschaften setzen große Hoffnungen in dieses Flugzeug. Es soll auf den Fluglinien die Tu 134 ablösen.

In seiner Basismodifikation (Tu 334-100) ist dieses Flugzeug für den Einsatz auf Strecken mit einer Länge von bis zu 3150 Kilometern und für die Beförderung von maximal 102 Passagieren in der Touristenvariante bestimmt.

Zur Zeit wird die Serienfertigung des Flugzeuges aufgenommen. Nach Expertenschätzungen wird der Bedarf allein des russischen Marktes 122 Maschinen bis zum Jahre 2010 betragen. Auch viele Fluggesellschaften des nahen und des fernen Auslands zeigen Interesse für dieses Flugzeug.

Die Konstruktion der Flugzelle der Tu 334 wurde unter umfassender Anwendung von neuartigen Metalllegierungen und Verbundwerkstoffen entwickelt. Die Anwendung neuer Werkstoffe und moderner Technologien sicherte der Flugzelle der Maschine hohe Kennziffern bei der Festigkeit, der Lebens- und der Betriebsdauer bei minimaler Masse der Konstruktion. Was die Triebwerke betrifft, so beträgt die Kraftstoffeffektivität des Flugzeuges 22,85 Gramm/Personenkilometer. Zum Vergleich: Die B 737-500 hat eine Kraftstoffeffektivität von 24,5 Gramm/Personenkilometer, die B 737-600 von 23,0, die B 717-200 von 24,6, die F100 von 25,3 und die BaE146 von 26,8 Gramm/Personenkilometer.

Die maximale Startmasse der Tu 334-100 beträgt 47,90 t und der F100, der A 318 sowie der B 717-200 entsprechend 44,45, 59,0 und 53,53 t. Wenn die praktische Flugweite der Tu 334 bei kommerzieller Belastung 3150 km ausmacht, so beträgt diese Kennziffer bei der F100, der A 318 und der B 717-200 entsprechend 2680, 2775 und 2270 km.

Die Tu 334 hat auch verhältnismäßig niedrige Betriebskosten. Sie entspricht vollständig nicht nur den heutigen, sondern auch den künftigen ökologischen Anforderungen an den Außenlärmpegel und den Lärmpegel im Fluggastraum sowie bei den Kennziffern der Schadstoffemission in die Atmosphäre. Neben der schon aufgenommenen Serienfertigung des Basismodells der Tu 334-100 arbeitet die Firma „Tupolew" an einer modifizierten Reihe der Tu 334, in der sich alle Vorzüge dieses Flugzeuges völlig zeigen sollen. ((Juri Saizew, Experte des Instituts für Weltraumforschungen - RIA Nowosti). )

Archiv:
2003   2004   2005   2006   2007   2008   2009   2010   2011   2012   2013