Tillerson: Ukraine – Haupthindernis für gute Beziehungen zwischen USA und Russland

Tillerson Nov2017 US Dep CC0

Die ukrainische Krise sei der Hauptpunkt, der die Vereinigten Staaten und Russland daran hindere, ihre Beziehungen zu festigen, sagte US-Außenminister Rex Tillerson am Rande des Treffens des Ministerrats der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE) in Wien.

Laut Tillerson hat US-Präsident Donald Trump immer versucht, gute Beziehungen zu Russland aufzubauen, und die beiden Regierungschefs haben im Laufe des vergangenen Jahres auch mehrere Treffen am Rande hochrangiger internationaler Veranstaltungen gehabt.

Man ertrage es, unterschiedlicher Meinung in verschiedensten Bereichen zu sein, „aber das Problem, das sich in den Weg stellt, ist die Ukraine“, betonte er.

Das zweitägige Treffen der Außenminister der OSZE fand am Donnerstag und Freitag im Hauptquartier der OSZE in Wien statt. Auf der Tagesordnung standen die Krise in der Ukraine, der Kampf gegen den Terror, die Rüstungskontrolle und andere Fragen. Rund 40 Außenminister nahmen an dem Treffen teil – auch Sergej Lawrow und Rex Tillerson.

[hmw/russland.NEWS]