russland.RU berichtet in Wort und Bild aus Russland und über Russland. Ungebunden, unabhängig und überparteilich. Ohne Vorurteile und Stereotypen versucht russland.RU Hintergründe und Informationen zu liefern um Russland, die Russen und das Leben in Russland verständlicher zu machen. Da wo die großen Verlage und Medienanstalten aufhören fängt russland.RU an.



26-12-2005 Umfrage & Statistik
Armenier halten ihre Außenpolitik für prorussisch
Die Mehrheit der Bürger Armeniens meinen, die Außenpolitik ihres Landes sei prorussisch. Das ergab eine soziologische Befragung, die die südkaukasische Filiale des Entwicklungsfonds "Kaukasisches Institut für Demokratie" durchgeführt hat.

Die Umfrage fand im September und Oktober 2005 in allen zehn Regionen des Landes und in Jerewan unter 1 600 Personen statt.

Danach vertreten 57,7 Prozent der Befragten die Auffassung, die Außenpolitik ihres Landes sei prorussisch ausgerichtet, 19,6 Prozent nennen den außenpolitischen Kurs des Landes proeuropäisch, 8,3 Prozent proamerikanisch, und nur 6,1 Prozent der Bevölkerung meint, dass die armenischen Behörden seien völlig selbstständig und würden keinem Einfluss anderer Staaten ausgesetzt sein.

75,9 Prozent der Befragten sprachen sich für eine engere strategische Zusammenarbeit Armeniens mit Russland aus und lediglich 0,8 Prozent für die Einstellung der Kontakte mit Russland zugunsten engerer Beziehungen zu anderen Ländern.

Die überwiegende Mehrheit der Befragten (93,3 Prozent) meinen, dass der in Armenien stationierte russische Militärstützpunkt bleiben solle, während 1,4 Prozent finden, er solle von Stützpunkten anderer Staaten ersetzt werden.

Auf die Frage nach der Zusammenarbeit zwischen Armenien und der NATO äußerten sich 51 Prozent der Befragten für ihre Aufrechterhaltung auf dem heutigen Niveau, 18,1 Prozent für ihre Intensivierung und die Mitgliedschaft in der NATO und 11,1 Prozent für die Einstellung der Kontakte, in denen sie eine Gefahr für Armeniens Sicherheit sehen.(RIA)