russland.RU berichtet in Wort und Bild aus Russland und über Russland. Ungebunden, unabhängig und überparteilich. Ohne Vorurteile und Stereotypen versucht russland.RU Hintergründe und Informationen zu liefern um Russland, die Russen und das Leben in Russland verständlicher zu machen. Da wo die großen Verlage und Medienanstalten aufhören fängt russland.RU an.



29-07-2008 Umfrage & Statistik
Straßenkriminalität in Russland geht zurück
Die Straßenkriminalität in Russland sinkt, erklärte am Montag der erste stellvertretende Innenminister Russlands, Michail Suchodolski, in einem Pressegespräch. "Dank den von der russischen Polizei ergriffenen Maßnahmen sind zurzeit positive Tendenzen bei der Gewährleistung der öffentlichen Sicherheit und Ordnung zu verzeichnen", so Suchodolski.



Werbung


Der Vizeminister führte Angaben an, dass in der ersten Jahreshälfte 177 400 Straßenverbrechen, also 5,7 Prozent weniger als im Vergleichszeitraum des Jahres 2007, registriert worden waren.

Die Zahl der Kapitalverbrechen sei gesunken, sagte Suchodolski. Es waren 9,3 Prozent weniger Mordfälle und Mordversuche, 4,3 Prozent weniger Fälle der Zufügung schwerer körperlicher Schäden registriert worden, präzisierte er.

Nach seinen Worten "gab es auch weniger Raubüberfälle und Fälle von Rowdytum". Suchodolski gab bekannt, dass im Jahr 2008 mehr als 15 700 auf der Fahndungsliste stehende Personen festgenommen worden waren. [ russland.RU ]