russland.RU berichtet in Wort und Bild aus Russland und über Russland. Ungebunden, unabhängig und überparteilich. Ohne Vorurteile und Stereotypen versucht russland.RU Hintergründe und Informationen zu liefern um Russland, die Russen und das Leben in Russland verständlicher zu machen. Da wo die großen Verlage und Medienanstalten aufhören fängt russland.RU an.



30-11-2009 Umfrage & Statistik
Bekämpfung von Arbeitslosigkeit und Korruption wichtigste Themen
Die Themen der Bekämpfung von Korruption und der Bewältigung von Arbeitslosigkeit sind die wichtigsten Themen der jüngsten Botschaft des Präsidenten Russlands, Dmitri Medwedew, an die Föderative Versammlung. Diese Ansicht vertreten die meisten Teilnehmer der letzten Umfrage des russischen Meinungsforschungsinstituts WZIOM.



Werbung


Die veröffentlichten Ergebnisse der Umfrage zeugen davon, dass 66 Prozent der Bürger Russlands das Problem der Arbeitslosigkeit als das wichtigste betrachten. 60 Prozent der Befragten nennen das Thema Korruption das wichtigste.

35 Prozent der Umfrageteilnehmer legen viel Wert darauf, dass der Staatschef in seiner Jahresbotschaft der Entwicklung von Medizin und Pharmazeutik Aufmerksamkeit gewidmet hat. 32 Prozent wissen es zu schätzen, dass er von einer Modernisierung der einheimischen Industrie gesprochen hat. 31 Prozent begrüßten sein Streben nach Lösung der Probleme der Rentner und Kriegsveteranen.

27 Prozent der Befragten teilten mit, das wichtigste Thema der Präsidentenbotschaft sei die Bekämpfung des Terrorismus. 23 Prozent der Bürger sagten, am wichtigsten sei die Förderung einer gesunden Lebensweise. Je 20 Prozent erwähnten die Themen der Unterstützung der Wissenschafts- und Forschungsprojekte und der Stärkung der Verteidigungsfähigkeit des Landes.

Zu den wichtigsten Themen der Botschaft zählten außerdem innovative Technologien (19 Prozent der Stimmen), die Schulreform (18 Prozent), die Erhöhung der Energieeffizienz und die Förderung der Informationstechnologie (je 14 Prozent), die Entwicklung des russischen Rechtssystems (zwölf Prozent), der Ausbau der kulturellen Infrastruktur (elf Prozent), eine mögliche Reduzierung der Zahl der Zeitzonen in Russland, die Normalisierung der Lage im Nordkaukasus, die Förderung von Wohltätigkeit (je zehn Prozent).

Auf dem letzten Platz landete das Thema der Reduzierung staatlicher Regelungen und Kontrollen im Bereich der Wirtschaft. Nur vier Prozent der Umfrageteilnehmer nannten es das wichtigste Thema der Präsidentenbotschaft. An der Umfrage nahmen 1600 volljährige russische BürgerInnen teil. Sie wurde am 20.- 21. November in 140 Städten und Dörfern in 42 Gebieten, Regionen und Teilrepubliken Russlands durchgeführt. [ russland.RU ]