russland.RU berichtet in Wort und Bild aus Russland und über Russland. Ungebunden, unabhängig und überparteilich. Ohne Vorurteile und Stereotypen versucht russland.RU Hintergründe und Informationen zu liefern um Russland, die Russen und das Leben in Russland verständlicher zu machen. Da wo die großen Verlage und Medienanstalten aufhören fängt russland.RU an.



25-01-2006 Usbekistan
Usbekistan tritt der Eurasischen Wirtschaftsgemeinschaft bei
Der Beitritt Usbekistans zur Eurasischen Wirtschaftsgemeinschaft (EAWG) wird beim Gipfel der Mitgliedsstaaten der Organisation am 25. Januar in Sankt Petersburg politisch vollendet. Das teilte EAWG-Generalsekretär Grigori Rapota in einem Interview für RIA Novosti mit.

Nach dem Gipfel werde Usbekistan als Vollmitglied an der Tätigkeit der EAWG teilnehmen können, sagte Rapota. Danach werde das mittelasiatische Land allen internen Abkommen und Vereinbarungen innerhalb der regionalen Organisation beitreten können. Das dürfte ein Jahr oder etwas mehr in Anspruch nehmen.

Rapota hat vor kurzem Usbekistan besucht und mit dem Präsidenten der Republik, Islam Karimow, gesprochen. Karimow habe die Bereitschaft seines Landes bekräftigt, allen Verpflichtungen nachzukommen, die es beim Beitritt zur EAWG übernimmt, sagte Rapota.

Usbekistan verfüge über ein hohes Wirtschaftspotential, so dass sein Beitritt zur EAWG die Organisation sowohl politisch als auch wirtschaftlich stärken werde, sagte der Generalsekretär weiter.

Mitglieder der EAWG sind Kasachstan, Kirgisien, Russland, Tadschikistan und Weißrussland. Einen Beobachterstatus besitzen Armenien, Moldawien und die Ukraine. Im Oktober 2005 bekundete Usbekistan den Wunsch, der Organisation beizutreten. (RIA)