russland.RU berichtet in Wort und Bild aus Russland und über Russland. Ungebunden, unabhängig und überparteilich. Ohne Vorurteile und Stereotypen versucht russland.RU Hintergründe und Informationen zu liefern um Russland, die Russen und das Leben in Russland verständlicher zu machen. Da wo die großen Verlage und Medienanstalten aufhören fängt russland.RU an.



03-06-2004 Weissrussland
In Weißrussland wird die Truppenübung „Schild des Vaterlandes-2004" vorbereitet
Die in Weißrussland bevorstehende operativ-taktische Komplextruppenübung „Schild des Vaterlandes-2004" hat zum Ziel, die Kampfbereitschaft der Streitkräfte des Landes unter den Bedingungen der Dislozierung einer Nato-Truppengruppierung an den weißrussischen Grenzen zu überprüfen, erklärte Alexander Lukaschenko, Präsident von Weißrussland.
„Veränderungen in der Dislozierung der Nato-Truppen an den Westgrenzen Weißrusslands können nicht als ein Faktor der Stabilität in unserer Region betrachtet werden", sagte Lukaschenko am Donnerstag in einer Beratung, die der Erörterung der Idee der bevorstehenden Truppenübung gewidmet war.




Werbung


„Das führt zu Spannungen und zur Komplizierung der militärpolitischen Lage Weißrusslands", so der weißrussische Präsident.

„Dieser Faktor diktiert die Notwendigkeit, die Bereitschaft zur Abwehr einer möglichen Aggression, besonders aber deren Verhinderung zu verstärken", sagte der Staatschef.

Er teilte mit, dass die Übung unter Einsatz aller Waffengattungen der Streitkräfte Weißrusslands durchgeführt werden soll. Dabei betonte Lukaschenko, dass die Durchführung der Übungen nicht als etwas Außerordentliches zu betrachten ist.

„Es gibt eine Armee, die ausgebildet werden muss, um die Verteidigungsfähigkeit unseres Landes zu gewährleisten. Hierbei gibt es nichts Außerordentliches", sagte der Präsident Weißrusslands.

Seinen Worten nach soll am Donnerstag Zeit, Ort und Idee der Truppenübung sowie die Zusammensetzung ihrer Teilnehmer bestimmt werden. (RIA)