russland.RU berichtet in Wort und Bild aus Russland und über Russland. Ungebunden, unabhängig und überparteilich. Ohne Vorurteile und Stereotypen versucht russland.RU Hintergründe und Informationen zu liefern um Russland, die Russen und das Leben in Russland verständlicher zu machen. Da wo die großen Verlage und Medienanstalten aufhören fängt russland.RU an.



12-05-2005 Weissrussland
Der berühmte Kalaschnikow präsentiert in Minsk neue Waffe
Der 85-jährige Michail Kalaschnikow, Patriarch der russischen Waffenbauer und Erfinder der populärsten Schusswaffe in der Welt, der Maschinenpistole Kalaschnikow, ist immer noch aktiv. Auf der Internationalen Messe für Waffen und Militärtechnik, der MILEX-2005, die vom 17. bis zum 20. Mai in Minsk stattfindet, wird er persönlich seine neue Maschinenpistole präsentieren.

Das Unternehmen Rosoboronexport, der einzige staatliche Vermittler im Bereich der militärischen Exporte, teilte der RIA Nowosti mit, dass der legendäre Konstrukteur in Minsk auch an der Zweiten Wissenschaftlichen Konferenz zu Problemen der Militärtechnik, der Verteidigung und der Sicherheit teilnehmen wird. Er wird einen Vortrag zum Thema "Russische Schusswaffen auf dem Weltmarkt für militärische Produktion" halten.

Trotz seines hohen Alters arbeitet Michail Kalaschnikow, Doktor der technischen Wissenschaften, aktiv weiter. Er ist Berater des Generaldirektors von Rosoboronexport und Hauptkonstrukteur des Konzerns Ischmasch, eines der größten Schusswaffenhersteller in Russland, wo er seit 1949 arbeitet.

Bei Ischmasch wurden unter der Leitung von Kalaschnikow bekannte Modifikationen der Maschinenpistole Kalaschnikow wie AK-74, AK-74M sowie die "Hunderter-Serie" für weltweit verbreitete Kaliber (AK-101, AK-102, AK-103, AK-104 und AK-105) entwickelt.

Kalaschnikow schuf im Ganzen mehr als 150 Schützen-, Jagd- und Sportwaffenmodelle. Der Konstrukteur ist Präsident des Verbandes der russischen Waffenbauer.

Weltweit sind ca. 100 Millionen Kalaschnikow-Maschinengewehre und -pistolen hergestellt worden, während die Anzahl der amerikanischen M16-Sturmgewehre sich auf nur etwa 12 Millionen beläuft.

Dank ihrer Einfachheit, der hohen Zuverlässigkeit und Effizienz wird die Maschinenpistole Kalaschnikow in den Armeen von mehr als 50 Staaten eingesetzt. (RIA)