russland.RU berichtet in Wort und Bild aus Russland und über Russland. Ungebunden, unabhängig und überparteilich. Ohne Vorurteile und Stereotypen versucht russland.RU Hintergründe und Informationen zu liefern um Russland, die Russen und das Leben in Russland verständlicher zu machen. Da wo die großen Verlage und Medienanstalten aufhören fängt russland.RU an.



04-01-2007 Weissrussland
EU zum Streit zwischen Russland und Minsk um Verzollung des Öltransits
Der Pressesprecher des Europakommissars für Energie, Ferran Tarradellas Espuny, hat die Hoffnung geäußert, dass die Einführung der Verzollung des über das weißrussische Territorium verlaufenden Öltransits durch Minsk die Öllieferungen in die EU-Länder nicht beeinträchtigen wird.





Werbung


„Dies ist zwar eine Frage der bilateralen Beziehungen zwischen Russland und Weißrussland, in der Europäischen Kommission wird aber diese Entwicklung sehr aufmerksam beobachtet“, sagte er.

Die EU-Exekutive hoffe darauf, dass die Belieferung der Ölabnehmer in Europa weiterhin gemäß den geschlossenen Verträgen geliefert wird.

Auf die Position der EU zu den Plänen des russischen Konzerns Gasprom bezüglich des weißrussischen Gastransportsystems Beltransgas angesprochen, erklärte Tarradellas Espuny: „Wer das Gastransport-Transitsystem in Weißrussland besitzen wird - diese Frage ist an die Weißrussen und Gasprom zu richten.“

Der weißrussische staatliche Konzern Belneftechim hatte zuvor mitgeteilt, er habe die russische Gesellschaft Transneft über die Einführung der Ölverzollung vom 1. Januar an informiert. Der Zoll wird 45 Dollar pro Tonne Öl betragen.

Nach Ansicht des russischen Ministeriums für Wirtschaftsentwicklung und Handel steht der jüngste Beschluss Minsks im Widerspruch zu den geltenden bilateralen Handels- und Wirtschaftsabkommen. [ RIA Novosti  / russland.RU - die Internet-Zeitung ]