russland.RU berichtet in Wort und Bild aus Russland und über Russland. Ungebunden, unabhängig und überparteilich. Ohne Vorurteile und Stereotypen versucht russland.RU Hintergründe und Informationen zu liefern um Russland, die Russen und das Leben in Russland verständlicher zu machen. Da wo die großen Verlage und Medienanstalten aufhören fängt russland.RU an.



09-03-2007 Weissrussland
Russland und Weißrussland wollen über Milliardenkredit verhandeln
Eine weißrussische Delegation wird nächste Woche in Moskau erwartet, um über den Stabilisierungskredit zu verhandeln. Das teilte der russische stellvertretende Finanzminister, Sergej Stortschak, am Mittwoch Journalisten in Taschkent mit, wo er Premier Michail Fradkow bei seinem Besuch begleitet.

Im Mittelpunkt der Verhandlungen werden nach seinen Worten die Bedingungen eines Kredits für Weißrussland stehen, damit es die russischen Energieträger bezahlen kann.

Stortschak betonte, dass Russland solche Kredite selten gewähre und dass Weißrussland sie bereits zwei Mal erhalten habe. „Wir müssen verstehen, wie schwierig die aktuelle Situation für Weißrussland ist und ob die Nichtgewährung des Kredits für die weißrussische Seite kritisch wäre“, sagte er.

Ihm zufolge war der Antrag Weißrusslands ziemlich spontan, so dass es seine Position begründen muss. „Es geht um große Summen, die zu einer schweren Last für den russischen Haushalt werden können“, so der Vizefinanzminister.

Nach seinen Worten sind im Haushalt keine derartigen Ausgaben vorgesehen. Deshalb werde der Haushalt novelliert werden müssen, falls Weißrussland tatsächlich den Kredit bekommen sollte, fügte Stortschak hinzu.

Die Regierung Weißrusslands hatte vor kurzem einen Stabilisierungskredit für 1,5 Milliarden US-Dollar beantragt. Das Finanzministerium dieses Landes begründete den Kreditantrag mit dem raschen Preisanstieg für Energieträger.[ RIA Novosti  / russland.RU - die Internet-Zeitung ]