russland.RU berichtet in Wort und Bild aus Russland und über Russland. Ungebunden, unabhängig und überparteilich. Ohne Vorurteile und Stereotypen versucht russland.RU Hintergründe und Informationen zu liefern um Russland, die Russen und das Leben in Russland verständlicher zu machen. Da wo die großen Verlage und Medienanstalten aufhören fängt russland.RU an.



08-10-2003 Weissrussland
WEISSRUSSLAND WILL WEITERHIN RUSSISCHES ERDGAS ZU VORZUGSTARIFEN BEKOMMEN
BREST, 8. Oktober (von RIA-„Nowosti"-Korrespondentin Olessja Lutschaninowa). Die weißrussische Seite rechnet damit, dass Russland seine Gaslieferungen an Weißrussland 2004 zu russischen Inlandspreisen fortsetzen wird. Das erklärte Zwitomir Sorochan, erster Stellvertreter des Generaldirektors der Gesellschaft Beltransgas, in einer Beratung von Dispatcherdiensten der Gasgesellschaften Weißrusslands, Russlands, Polens und Deutschlands.

Weißrussland werde sich bemühen, einen Vertrag mit Gasprom zum festgelegten Zeitpunkt zu schließen, sagte Sorochan. „Es handelt sich um einen schwierigen und komplizierten Verhandlungsprozess, wir müssen aber gegenseitig annehmbare Lösungen finden", betonte er.

Der Chef der zentralen Dispatcherverwaltung von Gasprom, Boris Possjagin, teilte seinerseits mit, dass die prognostizierte Bilanz der russischen Gasliefermengen für Weißrussland im nächsten Jahr mit 18,5 Mrd Kubikmeter auf dem Niveau dieses Jahres bleiben soll.

Zugleich hatte Weißrussland 20,5 Mrd Kubikmeter Gas für 2004 gewünscht.

Eine endgültige Entscheidung über die Liefermengen liege noch nicht vor, betonte Possjagin. Er schloss nicht aus, dass „der Umfang russischer Erdgaslieferungen nach Weißrussland vergrößert werden könnten, aber nicht erheblich". „Gegenwärtig garantiert die russische Seite für 2004 den Lieferumfang dieses Jahres", erklärte der Gasprom-Vertreter.